Zusammenfassung von Change the change

Suchen Sie den Artikel?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 5 Minuten.

Change the change Zusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

8 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Change-Projekte enden meistens wie der sprichwörtliche kreißende Berg, der schließlich eine Maus gebiert. Erfolgreiches Change-Management geht anders, so der Autor. Es ist ein leise fließender Prozess, eine kontinuierliche Selbsterneuerung. Das dazu empfohlene Denken in Kreisen erinnert an das vom Kaizen der 90er-Jahre bekannte Deming-Rad (Planen, Tun, Überprüfen, Umsetzen). getAbstract meint: ein spannender Denkanstoß vor allem für jüngere Manager.

Das lernen Sie

  • warum Change-Management als Hauruckaktion nicht funktioniert und
  • wie der Wandel stattdessen ablaufen sollte.
 

Über den Autor

Hans-Joachim Gergs ist Berater für Veränderungsmanagement. Außerdem lehrt er am Executive Education Center der TU München und an der Universität Heidelberg.

 

Zusammenfassung

Zu den wichtigsten Unternehmenskompetenzen gehört die Fähigkeit, sich veränderten Umweltbedingungen rasch anzupassen. Doch hartnäckig hält sich in Manager- und Beraterkreisen die Überzeugung, dass Unternehmen im Normalfall stabil bleiben sollten. Daraus resultieren die Mythen, dass Veränderungen a) eines großen Handlungsdrucks bedürfen, b) mit radikalen Einschnitten verbunden sind, c) von der Unternehmensspitze in Gang gesetzt und d) sorgfältig geplant und gemanagt werden müssen. Das Ergebnis dieses Denkens: Mehr als 70 Prozent aller Change-Projekte scheitern.

Lesen Sie die Kernaussagen dieses Artikels in 10 Minuten.

Für Sie

Finden Sie Ihr optimales Abo-Modell.

Für Ihr Unternehmen

Wir helfen Ihnen, eine lebendige Lernkultur aufzubauen.

 oder loggen Sie sich ein.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien