Zusammenfassung von Die richtigen Instrumente für den Wandel

HBM,

Zum Artikel

Die richtigen Instrumente für den Wandel Zusammenfassung
Wer etwas verändern will, sollte erst die Konsensmatrix befragen.

Bewertung

8 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Das Repertoire eines Managers an Führungsinstrumenten kann noch so umfangreich sein – setzt er ein Instrument in der falschen Situation ein, erreicht er im besten Fall gar nichts. Der Harvard-Professor und Strategiepionier Clayton M. Christensen hat deshalb mit zwei seiner Kollegen die Konsensmatrix erfunden, mit deren Hilfe Führungskräfte herausfinden können, welche Instrumente sie in welcher Situation am besten anwenden, um ihre Mitarbeiter zu Veränderungen zu bewegen. Ein simples, aber eingängiges Modell, das sich sofort umsetzen lässt. getAbstract empfiehlt diesen Artikel allen Führungskräften und Projektmanagern.

Zusammenfassung

Wer Mitarbeiter zu Veränderungen motivieren will, kann zwischen unterschiedlichen Führungsinstrumenten wählen. Doch nicht jedes Instrument eignet sich für jede Situation. Vielmehr kommt es darauf an, wie sehr sich die Mitarbeiter über die Ziele und Werte des Unternehmens sowie über die Maßnahmen einig...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Artikels in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Clayton M. Christensen ist Sachbuchautor und Professor an der Harvard Business School. Howard H. Stevenson ist emeritierter Harvard-Professor. Matt Marx promovierte in Harvard und lehrt an der MIT Sloan School of Management.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien