Zusammenfassung von Erfolgsfaktor Change Communications

Klassische Fehler im Change-Management vermeiden

Gabler, Mehr

Buch kaufen

Erfolgsfaktor Change Communications Buchzusammenfassung
Was nützt der schönste Change-Prozess, wenn die Kommunikation nicht mitturnt?

Bewertung

6 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

5 Stil

Rezension

Dass Change-Management-Prozesse nicht auf der fröhlichen Spielwiese stattfinden, zeigen die zahlreichen Ratgeber und Fachbücher, die auf den Markt drängen. So umfangreich wie die Zahl der Veröffentlichungen sind die Herangehensweisen, derer sich die Autoren befleißigen. Jan Lies, der Herausgeber dieses Werks, beherzigt den systemischen Ansatz; er und sein Autorenteam wagen einen ganzheitlichen Blick auf das komplexe Thema. Stoisch räumen sie alle Minen aus dem Weg, über die Manager im Change-Projekt straucheln könnten – und das sind nicht wenige! Bei Lies und Co. ist der Begriff „Change Communication“ viel weiter gefasst, als man erwarten würde. Das ausführlich dargestellte, akademische Fundament mag einige abschrecken. Doch Praxisbeispiele und theoretische Modelle stehen im Buch recht anschaulich nebeneinander. Allerdings wäre ein Glossar für Leser, die mit den Anglizismen der Wirtschaftswelt nicht besonders vertraut sind, angebracht gewesen. getAbstract empfiehlt das Buch allen, die den Wandel in einem in Unternehmen leiten oder begleiten – ob extern oder intern.

Das lernen Sie

  • welche Stolperfallen im Change-Prozess lauern
  • wie Sie diese mit der richtigen Kommunikation umgehen
 

Zusammenfassung

Veränderungsprozesse in Unternehmen erfolgreich managen
Jeglicher Wandel innerhalb einer Organisation ist mit Risiken behaftet. Um harte Faktoren wie Abläufe und Strukturen zu optimieren, wird rational gemessen, gesteuert und angepasst. Im Veränderungsprozess treten Change-Manager oft ...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Jan Lies ist Professor für Medienmanagement an der Macromedia Hochschule und Berater mit Schwerpunkt Veränderungsprozesse und Kommunikation. Steffen Mörbe und Ulrike Volejnik leiten die Beratung bei T-Systems Multimedia Solutions. Simon Schoop ist selbstständiger Unternehmensberater.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Enthalten im Wissenspaket

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien