Zusammenfassung von Hat die Wirtschaft ein Gewissen?

Ein Streitgespräch über Ethik und Markt

Versus, Mehr

Buch kaufen

Hat die Wirtschaft ein Gewissen? Buchzusammenfassung
Realist gegen Weltverbesserer: eine frontale Auseinandersetzung.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

7 Wichtigkeit

7 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Viele Beziehungen scheitern aufgrund unüberbrückbarer Differenzen. Die Autoren dieses Buches bauen ihre Beziehung dagegen auf unvereinbaren Standpunkten auf: Der Ethiker Thomas Gröbly versucht gezielt die Unzulänglichkeiten des Systems auszumerzen, von denen der Unternehmensberater Klaus J. Stöhlker letztlich lebt – weswegen er sie rechtfertigt. Ihre halbjährige Streitkorrespondenz via E-Mail lässt vieles vermissen, was eine fruchtbare Streitkultur ausmacht: Statt konzentriert Argumente auszutauschen, diskutieren sie unterschiedlichste Themen sprunghaft und launisch an und ignorieren einige wichtige Fragen und Anmerkungen des Gesprächspartners schlicht. Dennoch lohnt sich die Lektüre, und zwar nicht nur als psychologische Studie der komplexen und anregenden Gedankenwelt zweier Protagonisten, die mit Selbstreflexion beschäftigt sind. getAbstract empfiehlt das Buch allen Orientierungssuchenden und allen, die die Werteorientierung des Idealisten teilen, aber zugleich tagtäglich gezwungen sind, wie Realisten zu denken und zu handeln.

Das lernen Sie

  • an welchen Stellen sich Ethik und Markt aneinander reiben
  • wie sich die Position eines Marktvertreters begründen lässt
  • worauf sich der Idealismus eines Ethikers gründet
 

Zusammenfassung

Ethische Fragen und konkurrierende Weltbilder
Was ist gut? Was sollen wir tun, an welchen Werten orientieren wir uns? Wie gehen wir mit individuellen Interessenkonflikten um? Brauchen wir ein Unrechtsbewusstsein? Ist der freie Markt ein unabänderliches Naturgesetz und die Ethik lediglich...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Die Partner in diesem Gespräch über Ethik und Markt sind Thomas Gröbly, Ethikdozent und Inhaber des Ethik-Labors, und Klaus J. Stöhlker, Unternehmensberater für Öffentlichkeitsbildung und Doyen der Schweizer PR-Branche.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien