Zusammenfassung von Open Innovation

Suchen Sie den Artikel?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 5 Minuten.

Open Innovation Zusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung 

6 Gesamtbewertung

6 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

5 Stil

Rezension

Was ist Open Innovation? Welchen Nutzen bringt sie und wie funktioniert sie? Dieser Artikel gibt Antworten. Die Autorin greift zur Veranschaulichung auf namhafte Beispiele zurück. Wer einen Überblick sucht und sich fürs Erste in die Materie einlesen will, ist hier gut beraten. Wer knackige Tipps für den Job benötigt, muss sich in dem leider teils etwas unübersichtlichen Text die Rosinen selbst herauspicken. getAbstract empfiehlt den informativen Beitrag dennoch allen Produktentwicklern und Innovationsmanagern.

Das lernen Sie

  • welche Spielarten von Open Innovation es gibt.
 

Über die Autorin

Sonja Sulzmaier ist Managing Partner bei der Innovationsagentur Navispace.

 

Zusammenfassung

Ob Technologien, Märkte oder Geschäftsmodelle – das Veränderungskarussell dreht sich immer schneller. Unternehmen sehen sich mit immer härterem Wettbewerb und immer kürzeren Produktlebenszyklen konfrontiert. Wer mit seinen Innovationen nicht permanent der Konkurrenz hinterherhinken will, sollte auf Beschleunigung schalten. Das funktioniert am besten mit einem offenen Innovationsprozess, auch Open Innovation genannt. Dabei holen Sie Externe mit ins Boot. Das können Start-ups, Experten, Lieferanten oder auch Kunden sein. Dank des zusätzlichen Wissens können Sie das Erfolgspotenzial Ihrer Innovation erhöhen und diese schneller an den Markt bringen. Es gibt drei Formen der Open Innovation:

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Von der gleichen Autorin

  • E-Marketing
    Buch
     

    Christoph Herrmann und Sonja Sulzmaier

    Frankfurter Allgemeine Buch, 2001

    (8)

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien