Zusammenfassung von Steve Jobs' kleines Weißbuch

Die bahnbrechenden Managementprinzipien eines Revolutionärs

FinanzBuch, Mehr

Buch kaufen

Steve Jobs' kleines Weißbuch Buchzusammenfassung
Besessenheit lohnt sich: Vom Visionär Steve Jobs kann sich jeder ein Apfelscheibchen abschneiden.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Umberto Eco hat es treffend ausgedrückt: „Der Macintosh ist katholisch: Das Wesen der Offenbarung wird in einfachen Formeln und prachtvollen Ikonen abgehandelt. Jeder hat das Recht auf Erlösung.“ Und Steve Jobs, Chef der berühmtesten Obstfirma der Welt und Hohepriester der Konsumsekte unserer Tage, weiß, was seine Schäfchen wollen: mit dem iPod an der Hüfte ganz lässig eine Spur im Universum hinterlassen. Buchautor Leander Kahney versucht erst gar nicht, seine Verehrung für den Guru zu verbergen. Zwar zitiert er brav die Kritiker und Mahner, relativiert aber stets deren Bedenken hinsichtlich Jobs’ Führungsstil oder Produktphilosophie. Kahney erzählt auf unterhaltsame Weise von Apples wirtschaftlicher Achterbahn und spart nicht mit erbaulichen Anekdoten, etwa jener, dass die Familie Jobs einmal zwei Wochen über den Kauf der perfekten Waschmaschine debattierte und sich am Ende für ein deutsches Fabrikat entschied. getAbstract empfiehlt das Buch allen, die sich für Steve Jobs’ schillernde Persönlichkeit, für Computergeschichte und für Produktdesign interessieren.

Das lernen Sie

  • was Apples Erfolg ausmacht
  • wie Steve Jobs tickt
 

Zusammenfassung

Der Sanierer
Steve Jobs hat eine unbequeme Persönlichkeit: Er gilt als besessen, unberechenbar und kontrollsüchtig – oder etwas positiver ausgedrückt: als perfektionistisch und detailverliebt. Wahrscheinlich wurde gerade deshalb fast alles, was Jobs in den vergangenen zehn Jahren anfasste...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Leander Kahney ist Redakteur bei dem US-Onlineportal wired.com. Außerdem betreibt er den „Cult of Mac blog“.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Enthalten im Wissenspaket

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien