Zusammenfassung von Führen mit Hirn

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Führen mit Hirn Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

9

Qualitäten

  • Wissenschaftsbasiert
  • Umsetzbar
  • Praktische Beispiele

Rezension

Forschung und Führung können eine höchst produktive Verbindung eingehen. Das zeigt Sebastian Purps-Pardigols Buch sehr eindrücklich. Darin unternimmt der Autor den gelungenen Versuch, die Erkenntnisse der Neuro- und Verhaltenswissenschaften für die Arbeit von Führungskräften fruchtbar zu machen. Verbundenheit, Sinnhaftigkeit, Achtsamkeit, Vertrauen und Förderung sind nur einige der Schlagworte, die er dabei aus wissenschaftlicher Perspektive untersucht und für die er zahlreiche Anwendungsbeispiele aus Unternehmen liefert – Umsetzungstipps inklusive.

Über den Autor

Sebastian Purps-Pardigol ist Management- und Organisationsberater. Gemeinsam mit dem Neurobiologen Gerald Hüther hat er die Non-Profit-Initiative „Kulturwandel in Unternehmen und Organisationen“ gegründet.

 

Zusammenfassung

Wer sein Unternehmen verändern will, muss eine klare Vision formulieren und den Wandel selbst vorleben.

Es klingt trivial, ist aber entscheidend für jeden Wandel: Wer etwas verändern will, muss bei sich selbst anfangen. Diese Erfahrung machte auch Bodo Janssen, als er die Leitung des väterlichen Unternehmens, der friesischen Hotelkette Upstalsboom übernahm. Per Umfrage fand er heraus, dass seine Mitarbeiter die Führungskultur im Unternehmen mit „ausreichend bis mangelhaft“ bewerteten. Janssen wollte es besser machen. Er zog sich in ein Kloster zurück und versuchte, Lehren aus den Ergebnissen der Mitarbeiterbefragung zu ziehen. Bald hatte er sein Ziel gefunden: die Mitarbeiter glücklich zu machen.

Er machte sich gleich ans Werk. Ab sofort bot er Trainings zu den Themen Kommunikation, persönliche Werte und Selbstführung an. Diese Trainings leitete er selbst. Als die Belegschaft herausgefunden hatte, dass ihr neuer Chef nicht nur über Wandel sprach, sondern ihn vorlebte, fassten sie Vertrauen und wurden zufriedener. Janssens Vorgehen hatte Erfolg. Schon bald ging es geschäftlich aufwärts. Einmal bot Janssen einer Studentin, die sich als Praktikantin beworben hatte...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Hirngeflüster
9
The Curious Advantage
9
Mein Kopf gehört mir
9
Social Energy
7
Das Wunder der Wertschätzung
8
Das gierige Gehirn
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben