Zusammenfassung von Gesund trotz Multitasking

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Gesund trotz Multitasking Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

7 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

7 Stil


Rezension

Ob Multitasking, wie es immer wieder heißt, krank macht oder doch nicht – für die meisten Wissensarbeiter gehört es zum Alltag. Gleichzeitig E-Mails beantworten, telefonieren und dabei noch ein Konzept schreiben oder eine Präsentation fertigstellen – alles kein Problem? Das Buch des Arbeitspsychologen Andreas Zimber informiert grundlegend darüber, was genau eigentlich Multitasking ist und wie Sie besser damit zurechtkommen. Seine Vorschläge, von Zeitmanagement bis zu mentalem Training, sind nicht neu und auch nicht spezifisch für die Bewältigung von Multitasking-Anforderungen geeignet, sondern generell sinnvoll für die Prävention von Stresssymptomen. Wissenschaftlich fundiert, kurz gefasst, gut strukturiert und lesbar, angereichert mit Fallbeispielen, Fragebögen und Übungen, ist das Buch ein Vademekum für den modernen Wissensarbeiter. getAbstract empfiehlt es allen, die entspannter durch ihren Berufsalltag kommen wollen.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • wie Sie trotz Multitasking nicht in Stress verfallen.
 

Über den Autor

Andreas Zimber ist Professor für Wirtschafts- und Gesundheitspsychologie an der SRH-Hochschule in Heidelberg und forscht und lehrt schwerpunktmäßig zur betrieblichen Gesundheitsförderung.

 

Zusammenfassung

Moderne Arbeitswelt

Dass sich die Arbeitswelt in den letzten Jahrzehnten grundlegend gewandelt hat, ist eine Binsenweisheit – und dass das mit veränderten Anforderungen an die Berufstätigen einhergeht, auch. Aber welche Veränderungen sind das eigentlich genau? Drei verschiedene Merkmale der modernen Berufswelt lassen sich ausmachen:

  • Vernetzung und Komplexität: Es gibt weniger feste Strukturen; vielmehr müssen Mitarbeiter über Abteilungsgrenzen hinweg projektorientiert in unterschiedlichen Teams arbeiten, was Arbeitsprozesse deutlich komplexer macht.
  • Kontrolle und Autonomie: So widersprüchlich es klingt – Mitarbeiter sind sowohl größerer Kontrolle unterworfen als auch eigenständiger. Sie werden nicht mehr direkt, sondern durch Zielvereinbarungen gesteuert, sodass sie die konkreten Arbeitsprozesse selbst gestalten können – oder vielmehr müssen.
  • Multitasking und Selbstorganisation: Arbeitsprozesse sind heute viel weniger durch Routinearbeiten gekennzeichnet; die Menge der zu verarbeitenden Informationen hat sich erheblich erhöht.

Auch wenn der Begriff „Multitasking“ bereits seit Längerem in aller Munde ist (oft mit...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Konzentration
8
The One Thing
7
BusyBusy
8
Cyberpsychologie
8
#Frauenarbeit
7
Gesund im Job
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben