Zusammenfassung von Gründe für Insourcing

Suchen Sie den Artikel?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 5 Minuten.

Gründe für Insourcing Zusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Systematisch
  • Überblick
  • Für Experten

Rezension

Outsourcing will wohlüberlegt und gut geplant sein – das ist die Quintessenz aus Birgit Ennemosers Artikel zu den Beweggründen von Insourcing. Ausführlich erläutert die Autorin die Ergebnisse zweier Studien zu Outsourcing im Personalwesen und leitet daraus Tipps für die Wahl des passenden Outsourcingpartners ab. Eine Gegenüberstellung von Out- und Insourcing gibt einen guten Überblick über Vor- und Nachteile. Ein klar strukturierter Anbietervergleich rundet den Artikel ab. getAbstract empfiehlt ihn allen Unternehmern, die Outsourcing erwägen oder unzufrieden mit ihrem Outsourcingpartner sind.

Über die Autorin

Birgit Ennemoser ist Geschäftsführerin des Bereichs Personal Services beim Beratungsunternehmen Auren in Stuttgart.

 

Zusammenfassung

Fachkräftemangel hat in der Vergangenheit viele Unternehmen zum Outsourcing veranlasst, vor allem im Bereich der Lohnabrechnung und in damit zusammenhängenden Gebieten wie der Erfassung von Zeitdaten oder dem Abwesenheitsmanagement. Einer Studie von 2016 zufolge waren jedoch einige Unternehmen unzufrieden mit ihrer Entscheidung. Sie holten die ausgelagerten Geschäftsbereiche oder Prozesse wieder ins eigene Haus zurück. Gründe für das Insourcing waren nach einer Studie aus dem Jahr 2017 bei 44 Prozent der Unternehmen mangelhafte Leistungen ihres Outsourcingpartners, ...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Evidenz statt Voodoo
6
Der Störfall
7
Einfangen reicht nicht
7
Lohnt sich Wissensarbeit noch?
7
Revolution jenseits der Werkhalle
7
Personal umbauen statt entlassen
6

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben