Zusammenfassung von Ich bin so frei

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Ich bin so frei Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Inspirierend
  • Umsetzbar
  • Praktische Beispiele

Rezension

Das Leben ist zu kurz für einen Job, der Sie anödet. Viele Menschen hassen ihren Beruf, den sie vielleicht nur aus Verlegenheit machen, weil andere ihnen dazu geraten haben oder weil er die Hypothek bezahlt. Die beiden Autoren regen dazu an, einen Plan zu schmieden, sich der eigenen Stärken zu besinnen und dann viele verschiedene Jobs auszuprobieren. So jedenfalls hat es Jannike Stöhr ungeachtet ihrer glänzenden Karriere gemacht. Ähnlich lief es auch bei Emilio Galli Zugaro. Ihre Erfahrungen haben sie in diesem Buch festgehalten. Beide sind sich darin einig, dass – sofern der Zustand der Zufriedenheit mit einem Beruf erst eingetreten ist – das Geld „automatisch“ folgt. Dies zeugt von viel Optimismus und legt den Gedanken nahe, dass es natürlich einfacher ist, sein Leben radikal zu verändern, wenn man aus einer relativ komfortablen Ausgangsposition kommt und mit dem entsprechenden Vermögenspolster ausgestattet ist. Ein Handbuch für gut betuchte Selbstverwirklicher also? Glücklicherweise nicht: Es ist eher ein Motivationsbuch, das mit gutem Beispiel vorangehen will. getAbstract empfiehlt es allen, die noch auf der Suche nach dem richtigen, erfüllenden Job für sich sind.

Über die Autoren

Emilio Galli Zugaro ist Aufsichtsrat und Beirat, Berater und Coach, Mentor und Dozent. Zuvor leitete er 23 Jahre lang die Unternehmenskommunikation der Allianz-Versicherung. Jannike Stöhr kündigte mit Mitte 20 ihren Job als Personalerin bei Volkswagen und arbeitet heute als Beraterin für berufliche Veränderungen.

 

Zusammenfassung

Das ungute Bauchgefühl

Sind Sie rundum mit Ihrem Job zufrieden? Können Sie darin richtig gut, ja geradezu exzellent sein, weil die Arbeitsbedingungen es Ihnen erlauben? Können Sie selbstbestimmt arbeiten und sehen Sie in Ihrem Job einen Sinn? Wenn Sie jetzt dreimal mit Ja geantwortet haben, können Sie sich glücklich schätzen. Wahrscheinlich werden Sie aber mindestens einmal, vielleicht sogar dreimal mit Nein geantwortet haben. Dann geht es Ihnen wie vielen Menschen, die so ein ungutes Bauchgefühl quält, das ihnen sagt: Irgendwas läuft schief in meinem Job, irgendetwas muss sich ändern. So auch den beiden Autoren. Sie haben beide glänzende Karrieren hingelegt und kamen dann doch irgendwann an einen Punkt, wo sie nicht mehr so weitermachen wollten wie bisher. Sie mussten aus dem täglichen Hamsterrad ausbrechen.

Ausbruch aus dem Hamsterrad

Bei Jannike Stöhr schien der Weg vorgezeichnet: Ausbildung und Teamassistenz im Personalwesen bei Volkswagen, interessante Aufgaben, ein Auslandsjob in Peking, stete Beförderungen und Karrierechancen. Trotzdem war das alles irgendwann belanglos, die Unzufriedenheit wurde zum steten Begleiter. Als Jannikes Vater...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Karriere im Umbruch
8
Das Ende der dummen Arbeit
7
Feierabend!
8
Mach, was du kannst
8
Bullshit-Jobs
7
#Frauenarbeit
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    S. L. vor 5 Monaten
    Sehr gutes und interessantes Thema! Menschen werden so viel glücklicher und zufriedener wenn sie das tun, was sie lieben, in der richtigen Art und Weise. Auch ich bin auf dieser Reise & sie macht Spaß!