Zusammenfassung von IT-Betrieb

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

IT-Betrieb Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

6

Qualitäten

  • Analytisch
  • Überblick
  • Für Einsteiger

Rezension

„Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?“ Diese schon fast sprichwörtlich gewordene Frage des Philosophen Richard David Precht dürften sich IT-Abteilungen aller möglichen Unternehmen auch ab und zu stellen. Einerseits sollen sie möglichst wenig in Erscheinung treten – alles soll „einfach funktionieren“ –, andererseits sollen sie aber auch Innovationstreiber und damit Heilsbringer sein. Und dies alles natürlich bitte viel günstiger als bislang. Bernd Pfitzinger und Thomas Jestädt haben sich der Frage angenommen, wie die IT die ihr zugewiesenen Aufgaben überhaupt stemmen kann. Auf über 600 Seiten nehmen sie eine Rollenklärung vor: Wer braucht was? Und wie macht man es am besten? Das tun sie zwar sehr gründlich und umfassend, aber als Nachschlagewerk eignet sich das Buch, obwohl man das meinen könnte, nicht. Zwar sind die Darstellungen im Einzelnen präzise, aber es fehlt dann oft doch an greifbaren Tipps, mit denen der Leser direkt loslegen könnte. Eher ein Buch für CEOs und Unternehmensstrategen also, meint getAbstract, und weniger für eigentliche IT-Spezialisten.

Über die Autoren

Bernd Pfitzinger und Thomas Jestädt arbeiten beide beim vom deutschen Staat beauftragten Maut-Eintreiber Toll Collect. Pfitzinger untersucht dort die Lkw-Maut mit Simulationsmodellen. Darüber hinaus lehrt er Wirtschaftsinformatik an verschiedenen Hochschulen. Jestädt ist bei Toll Collect für den Betrieb der Fahrzeuggeräteflotte der Lkw-Maut verantwortlich. Beide Autoren haben einen akademischen Hintergrund als Physiker.

 

Zusammenfassung

Anforderungen an den IT-Betrieb

Von allen Seiten wird an einem gezogen und gezerrt – diesen Eindruck haben viele Mitarbeiter von IT-Abteilungen in Unternehmen. Und tatsächlich findet sich die IT in einem besonderen Spannungsfeld wieder, das viele verschiedene Anforderungen an sie stellt:

  • Die Mitarbeiter am Arbeitsplatz wollen schlicht, dass alles funktioniert – und zwar mindestens so gut, wie sie es von ihren privaten Geräten kennen.
  • Die Entwicklungsabteilungen verlangen nach neuen Lösungen und Ideen.
  • Die Kunden fragen zeitgemäße, intuitiv verständliche Produkte und Services nach.
  • Die Budgetverantwortlichen monieren, dass der gegenwärtige IT-Aufwand zu groß und damit zu teuer sei.

Praktisch alle Neu- und Weiterentwicklungen der Produktpalette bedürfen heute der IT-Unterstützung. Gleiches gilt für Änderungen an der Prozess- oder Aufbaustruktur eines Unternehmens. Die Lösungen der IT sollen innovativ sein, einfach bedienbar, mit stabiler und guter Performance, datenschutzgerecht und natürlich am besten morgen schon einsatzbereit. Kosten soll das alles möglichst wenig. IT-Verantwortliche tun gut daran, sich über diese unterschiedlichen...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

IT-Turnaround
8
Digitale Transformation
7
Handbuch Data Science
8
Praxisbuch Prozessmanagement
7
Business Analytics
8
Digital Rebirth
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben