Zusammenfassung von Digitale Fabrik

Methoden und Praxisbeispiele

Springer, Mehr

Buch kaufen

Digitale Fabrik Buchzusammenfassung
Die Fabrik der Zukunft wird nicht menschenleer sein – aber völlig digital.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

9 Innovationsgrad

4 Stil

Rezension

Noch ist die digitale Fabrik etwas weitgehend Abstraktes, zu besichtigen vor allem in Planungsbüros. Es gibt aber eine Reihe großer Unternehmen, in deren Werkhallen sich erste Ansätze einer komplett rechnergestützten, flexibilisierten Industrieproduktion erkennen lassen. Ihr Potenzial ist immens, sagen die Autoren dieses Buches und greifen sowohl auf ihre eigenen Erfahrungen als Ingenieure und Logistikfachleute zurück als auch auf eindrückliche Beispiele, die zum größten Teil aus der Automobilindustrie stammen. Wie aus einer Vielfalt informationstechnischer Insellösungen dereinst ein großes, verknüpftes Ganzes werden soll, ahnt man nur mit viel Vorstellungsvermögen, aber das Buch liefert eine Menge Anregungen – und auch die nötigen Warnungen. getAbstract empfiehlt es allen Produktionsverantwortlichen, die nach Effizienzreserven Ausschau halten.

Das lernen Sie

  • wie die Fabrik der Zukunft aussieht
  • warum Kleinserien die Massenproduktion ablösen
  • wie elementar Informatik für den Produktionsprozess sein wird
 

Zusammenfassung

Flexibler produzieren
Fabriken sind das Rückgrat unserer modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft. Doch industrielle Produktionsprozesse, wie wir sie heute kennen, dauern zu lange. Während immer kürzere Produktzyklen und höhere Qualitätsansprüche eine rasche, genaue und flexible...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Uwe Bracht ist Professor für Anlagenprojektierung und Materialflusslogistik und leitet den Fachausschluss „Digitale Fabrik“ des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI). Er hat Maschinenbau studiert, ebenso wie Dieter Geckler, Fachreferent bei Volkswagen. Sigrid Wenzel ist Informatikerin und Professorin für Produktionsorganisation und Fabrikplanung.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien