Zusammenfassung von Einkaufsoptimierung durch Spend Management

Einsparpotenziale erkennen und realisieren

Schäffer-Poeschel, Mehr

Buch kaufen

Einkaufsoptimierung durch Spend Management Buchzusammenfassung
Weil Geiz so geil ist, ist Spend-Management so großartig. Damit holen Sie auch noch das Letzte aus Ihrem Einkauf heraus.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

4 Stil

Rezension

Eine Warnung vorweg: Wer dieses Buch zur Hand nimmt, sollte ausgeschlafen sein, einen freien Kopf und fundierte Vorkenntnisse haben. Andernfalls verläuft man sich schon bei der Einleitung im Detaildschungel. Insofern leitet dieser Abschnitt das Buch wirklich hervorragend ein: Es ist von der ersten bis zur letzten Seite randvoll mit Fakten. Von Lesevergnügen kann da leider keine Rede sein. Aber jetzt das Gute: Wem es wirklich ernst ist mit dem Spend-Management und wer alles zum Thema wissen will, für den ist das Buch eine wertvolle Hilfe. Man merkt es in jedem Satz: Die Autoren wissen, wovon sie schreiben, und was sie hier an Anleitungen vorlegen, kann direkt in die Praxis umgesetzt werden, so nah ist es am Einkäuferalltag. Zur – dringend nötigen – Veranschaulichung und Hilfe gibt es viele Tabellen, Übersichten, Beispiele und einen umfangreichen Anhang mit Checklisten. getAbstract empfiehlt das Buch Einkäufern, Business-Analysten und IT-Fachleuten in Großunternehmen.

Das lernen Sie

  • wie Sie ein Spend-Management-Projekt durchführen
  • wie Sie ein dauerhaftes Spend-Management-System installieren
  • wie Sie die dafür nötigen Daten veredeln können
 

Zusammenfassung

Alle Einsparpotenziale ausschöpfen
Der Einkaufsbereich eines Unternehmens verfügt neben Einsparmöglichkeiten durch Bündelungen und Rahmenverträge über weitere Sparpotenziale, die sich allein durch Datentransparenz erzielen lassen. Einsparungen von ca. 1,5 % des externen Beschaffungsvolumens...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Marc Braun ist stellvertretender Leiter des Consulting-Bereichs Zentral- und Nordeuropa bei EDS (Electronic Data Systems). Der promovierte Wirtschaftsingenieur führte bereits mehrere Spend-Management-Projekte für EDS, den weltgrößten IT- und Business-Process-Outsourcer, durch. Jörg Dittrich leitet die Supplier Relationship Management Practice von EDS in Zentral- und Nordeuropa. Der promovierte Betriebswirtschaftler hat sich auf die Auslagerung von Prozessen in der Einkaufs- und Produktionslogistik, besonders auf Offshore-Konzepte, spezialisiert. Zusammen haben die Autoren bereits das Buch Business Process Outsourcing geschrieben.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien