Zusammenfassung von Produktion und Logistik

Springer, Mehr

Buch kaufen

Produktion und Logistik Buchzusammenfassung
BWL-Basiswissen: Wie lässt sich der Produktionsprozess planen und wie kommen die Waren rechtzeitig und sicher zum Kunden?

Bewertung

5 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

4 Innovationsgrad

3 Stil

Rezension

Die Produktion ist ein Kernprozess im Unternehmen. Auch wenn der Buchmarkt vor allem zu Marketing- und Führungsthemen unüberschaubar ist, spielt doch die Produktion im (industriellen) betrieblichen Alltag die größere Rolle. Hans-Otto Günther und Horst Tempelmeier behandeln in ihrem Buch die Grundlagen der Produktion und Logistik. Besondere Aufmerksamkeit widmen sie computerunterstützten Prognose- und Entscheidungsverfahren. Das Werk ist als klassisches Lehrbuch konzipiert und - wie bei Produktionswirtschaftsbüchern üblich - sehr mathematisch und formellastig. Zwar bemühen sich die Autoren um eine plastische Darstellung, dennoch wären Zusammenfassungen, Hervorhebungen und ein lesefreundlicher Aufbau schön gewesen. Das Buch folgt stoisch seinem Zweck - dem des Begleitbuchs für entsprechende Vorlesungen. Trotzdem eignet es sich auch für die selektive Lektüre. getAbstract.com empfiehlt es vor allem BWL-Studenten, aber auch Praktikern, die ihr Wissen auffrischen wollen.

Das lernen Sie

  • die verschiedenen Verfahren der operativen Produktionsplanung
  • die wichtigsten Problemfelder der Logistik und Lagerhaltung
 

Zusammenfassung

Produktion
Zu den Kernfunktionen der betrieblichen Tätigkeit gehören die Produktion und die damit zusammenhängenden logistischen Prozesse. Produktion kann man als einen Wertschöpfungsprozess verstehen, bei dem bestimmte Einsatzgüter oder Produktionsfaktoren (Rohstoffe) im betrieblichen...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Hans-Otto Günther ist Professor für Produktionsmanagement an der Technischen Universität Berlin. Seine Schwerpunkte sind Produktionslogistik und die operative Planung automatisierter Produktionssysteme. Horst Tempelmeier hat den Lehrstuhl für Produktionswirtschaft an der Universität Köln inne. Er hat sich auf Produktionsplanung und die Gestaltung von flexiblen Produktionssystemen spezialisiert.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien