Zusammenfassung von RFID - Leitfaden für die Logistik

Anwendungsgebiete, Einsatzmöglichkeiten, Integration, Praxisbeispiele

Gabler, Mehr

Buch kaufen

RFID - Leitfaden für die Logistik Buchzusammenfassung
RFID steht für Radio Frequency Identification. Eine Technologie, mit der sich so einiges anstellen lässt ...

Bewertung

8 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Die Überraschung ist perfekt: endlich ein Buch mit wissenschaftlichem Anspruch und dennoch glasklarer, präziser Sprache. Als pragmatischer Einstieg in das Thema RFID eignet sich das Buch perfekt. Laien ebenso wie Experten erläutert das Autorenteam den aktuellen Stand von Technik und Diskussion. Außerdem lernt der Leser die gesamte Palette derzeit erprobter und möglicher Einsatzfelder von RFID anhand von Praxisbeispielen kennen. Diese sind in ihrer Sortierung leider gelegentlich ein wenig verwirrend und kommen z. T. auch mehrfach vor. Dennoch ist dieser RFID-Leitfaden nach Meinung von getAbstract ein gewinnbringendes Buch für alle Geschäftsführer und Logistikmanager, die über die Einführung dieser Technologie in ihrem Unternehmen nachdenken oder die einfach nur auf der Suche nach zahlreichen Anwendungsbeispielen von RFID sind.

Das lernen Sie

  • wie die RFID-Technologie funktioniert
  • wo sie in Logistik und Produktion eingesetzt wird
  • was die Vor- und Nachteile dieser Technologie sind
 

Zusammenfassung

RFID: Hier funkt's
Radio Frequency Identification (RFID) ist eine auf Funk basierende Identifikationstechnologie, die zunehmend den herkömmlichen Barcode ersetzen oder ergänzen wird. Streng genommen wird RFID bereits seit dem Zweiten Weltkrieg verwendet: in der "Freund-Feind-Kennung" mithilfe...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Dipl.-Informatiker Werner Franke arbeitet bei der Siemens AG und promoviert am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik am Heinz Nixdorf Institut in Paderborn. Prof. Wilhelm Dangelmaier hat den Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik an der Universität Paderborn. Christian Sprenger und Frank Wecker sind Wirtschaftsinformatiker, beide haben ihr Diplom in Paderborn erworben. Sprenger arbeitet im Beschaffungsmanagement eines Energieversorgers, Wecker ist in der Beratungs- und IT-Branche tätig.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien