Zusammenfassung von Kampf um Strom

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Kampf um Strom Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8 Gesamtbewertung

9 Wichtigkeit

6 Innovationsgrad

9 Stil


Rezension

Die Energiewende ist sinnvoll und in Deutschland eigentlich schon beschlossene Sache. Doch jetzt rüsten die Gegner zum Kampf um ihre Pfründe und verunsichern die deutsche Bevölkerung mit Horrorszenarien und schockierenden Zahlen. Claudia Kemfert setzt sich mit den zehn wichtigsten Argumenten der Energiewende-Gegner auseinander. Sie zeigt, welche Interessen und Motive dahinterstehen – Geld in erster Linie. Das sehr gut verständliche, angenehm knappe und dabei fundierte Buch der renommierten Expertin bringt Ordnung in das Argumentationswirrwarr und trennt Fakten von interessegeleiteter Panikmache – unverzichtbar für alle, die sich selbst eine begründete Meinung bilden möchten. getAbstract empfiehlt das Buch allen, die sich für Umweltthemen und Energiepolitik interessieren.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • welche Argumente gegen die Energiewende vorgebracht werden und
  • wie sie sich widerlegen lassen.
 

Über die Autorin

Claudia Kemfert ist Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit an der Hertie School of Governance in Berlin und leitet die Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt beim Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin. Die mehrfach ausgezeichnete Wirtschaftsexpertin war Beraterin von EU-Präsident José Manuel Barroso und ist in den Beiräten verschiedener Ministerien und Forschungsinstitutionen vertreten. Sie ist auch Autorin des Buches Die andere Klima-Zukunft.

 

Zusammenfassung

Alles ganz anders? Argumente gegen die Energiewende

Öl, Gas oder Kohle reichen bald nicht mehr aus, um den Bedarf zu decken. Außerdem belasten sie das Klima, weil durch ihre Verbrennung gefährliche Treibhausgase freigesetzt werden. Grüne Energien dagegen sind unendlich und schonen das Klima. So betrachtet spricht alles für den Umstieg auf erneuerbare Energien. Auch politisch scheinen die Würfel gefallen: In Deutschland ist die Energiewende beschlossen, selbst der Atomausstieg wird nach dem Schock der Reaktorkatastrophe von Fukushima ernsthaft angegangen.

Doch jetzt scheint die Diskussion wieder von vorn zu beginnen. In der Debatte wimmelt es von Horrorszenarien. Auch wenn es schwierig ist, neutral Zukunftsprognosen zu erstellen, wird derzeit maßlos übertrieben. Es geht weniger um die menschliche Angst vor dem Unbekannten als um Geld: Jede Verzögerung der Energiewende dient den Interessen einer kleinen, aber finanzstarken Gruppe, den Energiekonzernen. Deren Lobbyisten sammeln Argumente, die gegen die Energiewende sprechen. Es lohnt sich, die zehn wichtigsten Argumente genauer anzuschauen – widerlegen lassen sie sich allesamt.

Argument 1: Die Energiewende...


Mehr zum Thema

Von der gleichen Autorin

Die andere Klima-Zukunft
8

Ähnliche Zusammenfassungen

Energie- und Ressourceninnovation
6
Flexibel und frei
9
Energiewende
7
Zukunft wird aus Mut gemacht.
Ökoroutine
8
Das kommunale Nagelstudio
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben