Zusammenfassung von Kanaldenke war gestern

Suchen Sie den Artikel?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 5 Minuten.

Kanaldenke war gestern Zusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

9

Qualitäten

  • Innovativ
  • Überblick
  • Praktische Beispiele

Rezension

Filialen und Onlinehandel miteinander zu verschmelzen bietet interessante Möglichkeiten für die Kunden – und selbstverständlich für den Handel. Von Click and Collect bis Instore Return erlebt der Einzelhandel eine kleine Revolution. Allerdings sind auch erhebliche technologische und organisatorische Herausforderungen zu meistern. Der Artikel verschafft Einblicke in die neue Welt des Omni-Channel-Vertriebs. getAbstract empfiehlt ihn allen Shopbetreibern und Einzelhändlern, die Anregungen für die Entwicklung ihres Geschäfts suchen.

Über den Autor

Karsten Zunke ist Fachjournalist und schreibt über die Folgen der Digitalisierung für Marketing, Vertrieb und HR.

 

Zusammenfassung

Ideal ist eine vollständige Verzahnung aller Vertriebskanäle und Serviceangebote. Bei Ikea können Kunden Onlinebestandsabfrage, Onlinebestellung und Abholung in der Filiale verbinden (Click and Collect). Bei Tchibo können Kunden online bestellte und an die Filiale gelieferte Ware vor Ort ausprobieren und dann kaufen oder zurückgeben (Instore Return). Das erspart eine Retoure und bietet zudem die Chance für Spontankäufe (Cross- und Upselling) in der Filiale. Kunden können auch direkt im Laden bestellen (Instore Order). Hirmer Große Größen bietet inzwischen Onlinereservierungen für in ...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

B2B-Marketing entdeckt die Plattformen
7
Influencer
7

Ähnliche Zusammenfassungen

„Die Kunden wollen alles“
7
Attraktiv auf der Fläche
8
So geht Werbung in China
8
Voice Commerce im Baumarkt
8
Chinesisch für Fortgeschrittene
8
Ist der Ruf erst inszeniert
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben