Zusammenfassung von Anforderungsprofil eines Unternehmensjuristen und eines General Counsel

In: In-house Counsel in internationalen Unternehmen

Helbing & Lichtenhahn, Mehr

Buch kaufen

Anforderungsprofil eines Unternehmensjuristen und eines General Counsel Zusammenfassung
Nur wer weiß, was von ihm erwartet wird, kann erfolgreich sein.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Der Schweizer Anwalt und General Counsel Andreas L. Meier zeichnet in diesem Kapitel ein umfassendes Bild von den Anforderungen an Unternehmensjuristen. Wer erwartet, dass es sich um eine Mischung aus solider Rechtskenntnis, wirtschaftlichem Praxisdenken und einschlägiger Erfahrung handelt, liegt richtig. Meiers Ausführungen zeugen von Sachkenntnis und zeigen, dass diese Tätigkeit nichts für akademische Tüftler ist. getAbstract empfiehlt den Artikel jedem Juristen, der als Berufseinsteiger eine grundlegende Orientierung sucht.

Das lernen Sie

  • welche Ausbildung Sie für eine Laufbahn als Unternehmensjurist oder General Counsel brauchen
  • welche praktischen Erfahrungen und persönlichen Eigenschaften dafür erwartet werden
 

Zusammenfassung

Eine solide juristische Fachausbildung ist selbstverständlich die Grundlage für eine Laufbahn als Unternehmensjurist. In Deutschland ist dies das zweite Staatsexamen, in der Schweiz das Anwaltspatent. Die in Deutschland vorherrschende Tendenz, überdurchschnittliche Abschlussnoten zu verlangen, gilt ...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Kapitels in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Andreas L. Meier arbeitete zunächst als Rechtsanwalt in der Schweiz und in New York und ist nun General Counsel und Chief Compliance Officer der Straumann Gruppe.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien