Zusammenfassung von Kreativität und Selbstvertrauen

Der Schlüssel zu Ihrem Kreativbewusstsein

Verlag Hermann Schmidt Mainz, Mehr

Buch kaufen

Kreativität und Selbstvertrauen Buchzusammenfassung
Es ist immer noch kein Meister vom Himmel gefallen: Kreativität als praktisches Handwerk.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

4 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Es ist nicht so, dass man das, was die Gebrüder Kelley zum Thema Kreativität vortragen, nicht schon einmal oder gar mehrmals gehört hätte. Aber die beiden stellen ihr „Weck den Kreativen in dir“-Konzept mit solch einem geradlinigen, floskelfreien Pragmatismus vor, dass man doch verblüfft ist. Ein wenig nervt zwar die amerikanische Schreibe, die so tut, als müssten dem Leser Linus Liang oder Claudia Kotchka, mit denen die Kelleys bei dem einen oder anderen Projekt zu tun hatten, genauso ein Begriff sein wie, sagen wir, Steve Jobs oder Winston Churchill. Sieht man darüber hinweg, bleibt ein Text, der alle diejenigen interessieren sollte, die sich nicht mit Routine und Frust abfinden möchten oder die ihr Unternehmen erneuern und voranbringen wollen. Die Autoren zerlegen den Prozess der Kreativität in mehrere nachvollziehbare Schritte und bieten am Schluss einen praktischen Übungsteil. Die Botschaft lautet: Du willst und du kannst kreativ sein – tu es einfach! getAbstract empfiehlt das Buch allen, die sich als Kreative verstehen, und mehr noch allen, die glauben, nie und nimmer kreativ sein zu können.

Das lernen Sie

  • wie Kreativität sich schrittweise entwickeln und trainieren lässt
  • wie Sie Kreativität bei sich und anderen zur Entfaltung bringen
 

Zusammenfassung

Kreativität für alle
Falls Sie der Meinung sind, dass Kreativität nur eine Gabe von Genies wie Mozart oder Einstein ist, liegen Sie falsch. Praktisch alle Menschen haben kreative Fähigkeiten. Sie sind nur oft zu blockiert und fahren sozusagen mit angezogener Handbremse. Auch deswegen, ...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

David Kelley arbeitete zunächst als Elektroingenieur, wandte sich dann aber interdisziplinären, benutzerorientierten Problemlösungsansätzen zu. Das führte 1978 zur Gründung eines Designunternehmens, aus dem die Beratungsfirma Ideo hervorging. Danach leitete er die D-School in Stanford. Sein Bruder Tom Kelley arbeitet als Autor und Referent sowie in führender Position bei Ideo. Er hat bereits das IDEO Innovationsbuch mitverfasst.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Enthalten im Wissenspaket

  • Wissenspaket
    Kreativitätstechniken
    Wenn Ihr Ideenfluss zu versiegen droht, lernen Sie hier, wie Sie ihn wieder mächtig in Schwung bringen.

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien