Zusammenfassung von Machiavelli für Frauen

Strategie und Taktik im Kampf der Geschlechter

S. Fischer, Mehr

Buch kaufen

Machiavelli für Frauen Buchzusammenfassung
Die Taktiken der Liebe und die Taktiken des Krieges, speziell für Frauen. Dann wird die Macht mit ihnen sein!

Bewertung

7 Gesamtbewertung

6 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

Die Grundidee, Machiavellis berühmte Ratschläge an einen Fürsten für Frauen der heutigen Zeit zu adaptieren, ist interessant - und verkaufsträchtig. Die von Harriet Rubin auf den Kämpfertypus Frau, genannt "Die Fürstin", übertragenen Ratschläge und Verhaltensregeln sind nicht grundsätzlich neu, in ihrer Radikalität und ihren ungewohnten Reaktionsmustern aber überraschend. Die Beispiele historischer Kämpferinnen und Heldinnen erläutern die vorgestellten Strategien leider nicht immer treffend und verwirren manchmal mehr, als dass sie illustrieren oder bekräftigen. Das Buch kann Frauen aber dazu anregen, das eigene Verhalten gegenüber Macht, Konflikten, Konfrontationen, Wünschen und Zielen gründlich zu überdenken und neue Handlungsmöglichkeiten zu entdecken. getAbstract.com empfiehlt es allen berufstätigen Frauen, die ihre Interessen gegen Vorgesetzte, Partner, Eltern etc. durchsetzen wollen.

Das lernen Sie

  • welche strategischen Grundregeln Sie als Frau bei der Durchsetzung von Macht beachten müssen
  • welches taktische Handwerkszeug Ihnen zur Verfügung steht
  • welche speziell weiblichen Waffen Frauen einsetzen können
 

Zusammenfassung

Die Fürstin
Jede Frau kann eine "Fürstin" in ihrem eigenen Reich werden und dabei Liebe, Leidenschaft und Machtanspruch vereinen. Jede Frau kann Macht aufbauen und ausüben. Dazu muss sie sich ihrer selbst bewusst sein, die Grundlagen strategischen und taktischen Handelns kennen und schliesslich...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Harriet Rubin lebt als Autorin, Lektorin und Herausgeberin in New York. Sie studierte an der Rutgers University und an der Columbia University. Später arbeitete sie für die New York Times, das Wall Street Journal, Publishers Weekly und einige Frauenmagazine. 1989 gründete sie den Currency-Verlag und betreut dort eine hochrangige Wirtschafts- und Management-Reihe.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien