Zusammenfassung von Spieltheoretische Verhandlungs- und Auktionsstrategien

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Spieltheoretische Verhandlungs- und Auktionsstrategien Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

8 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

9 Innovationsgrad

7 Stil


Rezension

Gregor Berz führt den Leser mitten ins pralle Leben des Verhandelns. Er erklärt Techniken wie das Verhandlungsjudo oder das Ultimatumspiel und zeigt, wie Einkäufer eines Unternehmens eine Auktion am besten gestalten, damit diese ihnen ein gutes Geschäft und zugleich gute Beziehungen zu den Lieferanten sichert. Auch einige weniger praktikable – aber erhellende und unterhaltsame – Strategien führt Berz vor. Eine Fülle von Beispielen aus Privat- und Geschäftsleben macht das Werk sehr praxisnah und brauchbar für alle erdenklichen Zwecke. Zuweilen leidet allerdings die Stringenz ein wenig darunter. getAbstract ist überzeugt: Das Buch ist informativ und nützlich für alle, die mit Verhandlungen und Auktionen zu tun haben – also für Einkaufsmanager und Verkäufer ebenso wie für Freunde von Versteigerungen im Internet.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • nach welchen Spielregeln Verhandlungen und Auktionen funktionieren,
  • wie Sie sich als Anbieter oder Bieter strategisch klug verhalten und
  • wie Sie als Auktionsanbieter die richtigen Anreize setzen.
 

Über den Autor

Gregor Berz hat in algebraischer Zahlentheorie promoviert und war bis 2002 Unternehmensberater bei Arthur Andersen. Seit einigen Jahren ist er als Verhandlungsberater und Auktionator im industriellen Bereich tätig, u. a. für verschiedene Konzerne in den Branchen Elektronik, Telekommunikation und Automobil.

 

Zusammenfassung

Die Aufteilung des Kuchens
Verhandlungen und Auktionen sind heute Alltag. Immer mehr Güter und Dienstleistungen kommen in realen und virtuellen Auktionshäusern wie eBay oder auf Einkaufsplattformen von Unternehmen unter den Hammer. Im Geschäftsleben und am Arbeitsplatz haben Sie es ebenso...

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Wer kriegt was und warum?
Wer kriegt was und warum?
9
Grundlagen des NPL-Geschäftes
Grundlagen des NPL-Geschäftes
7
Flexibel verhandeln
Flexibel verhandeln
8
Werteorientierte Verhandlungsführung
Werteorientierte Verhandlungsführung
7
Verhandeln mit Gefühl
Verhandeln mit Gefühl
8
Preismanagement
Preismanagement
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben