Zusammenfassung von Klimaaktionsplan

Suchen Sie den Report?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 5 Minuten.

Klimaaktionsplan Zusammenfassung

Bewertung der Redaktion

10

Qualitäten

  • Wissenschaftsbasiert
  • Augenöffner
  • Brisant

Rezension

Der Klimaaktionsplan liest sich wie eine Drohung. Doch er bietet endlich ein Gesamtbild davon, was alles getan werden muss, um die Klimakatastrophe noch halbwegs abzuwenden. Seine Radikalität spiegelt nur die Ignoranz, die wir uns über Jahrzehnte geleistet haben. Wenn wir noch länger zögern, wird es noch weit schärfere Maßnahmen brauchen. Unternehmen sollten diesen Entwurf also sehr ernst nehmen und in ihre strategische Planung einbauen.

Über den Autor

Klimastreik Schweiz ist eine überparteiliche Graswurzelbewegung. Der Klimaaktionsplan wurde als Gemeinschaftsprojekt zahlreicher Wissenschaftler, Experten und Klimaaktivisten erarbeitet.

Zusammenfassung

Den Klimawandel können wir nur noch mit harten Maßnahmen eindämmen.

Das Pariser Abkommen von 2015 hat zum Ziel, die Erderwärmung gegenüber 1850 auf deutlich unter 2 Grad, möglichst gar auf weniger als 1,5 Grad zu beschränken. Wie die meisten Staaten hat auch die Schweiz unterschrieben. Tatsächlich ist das 1,5-Grad-Ziel eine wichtige Grenze. Wird sie überschritten, könnten Rückkopplungseffekte schnell eine Erwärmung von 4 Grad herbeiführen – mit katastrophalen Folgen.

2019 beschloss der Schweizer Bundesrat, die Treibhausgasemissionen (THG) bis 2050 auf netto null zu reduzieren. Diese Frist ist aber viel zu großzügig. Um das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen, müssten netto null THG bis 2030 erreicht sein! Eile ist also geboten. Deshalb wurde der Klimaaktionsplan ins Leben gerufen. Das Projekt will Auswege aus der Klimakrise finden. Der Klimaaktionsplan bündelt Maßnahmen, die möglichst sofort in Angriff genommen werden müssen. Er wurde erarbeitet von Klimaaktivisten, Wissenschaftlern und Experten. Es ist ein erster Entwurf für die öffentliche Diskussion. Konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge sollen eingearbeitet werden, bevor dann eine zweite...


Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    M. M. vor 1 Woche
    Der Co2-Fussabdruck der Schweiz ist im Vergleich zu den anderen Ländern beispielhaft minim. Wo sonst weltweit wird Abfall getrennt wie in der Scheeiz? Wo weltweit wird dermassen auf die eigene Landwirtschaft gesetzt, anstatt alles zu importieren? Wie steht es mit der EU mit ihren Import-/Exportvorschriften und den daraus produzierten Co2-Ausstoss? Darüber schreibt keiner, sattessen zeigt man mit dem Finger auf die kleinen. Ganz schön dünn.
  • Avatar
    S. H. vor 9 Monaten
    Ab in den Sozialismus...

Mehr zum Thema

Mondays for Future
9
Wie wir die Klimakatastrophe verhindern
8
Gute Ökonomie für harte Zeiten
9
Drawdown – der Plan
9
Mehr aus weniger
9
Die verwundbare Welt
7

Verwandte Kanäle