Zusammenfassung von Praktiker-Handbuch Due Diligence

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Praktiker-Handbuch Due Diligence Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

7 Gesamtbewertung

9 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

5 Stil


Rezension

Mittelständler sollen das Innerste ihres Unternehmens enthüllen: Das ist das Ziel einer Due Diligence, einer Unternehmensbewertung „der Sorgfalt entsprechend“ (so die wörtliche Übersetzung). Notwendig wird sie vor allem beim Kauf oder Verkauf des Unternehmens und bei Fusionen. Bald braucht sie aber auch jeder, der Geld von der Bank will: Die Basel-II-Richtlinien verlangen ein Rating vor der Kreditvergabe. Und ein Rating, sagen Wolfgang Koch und Jürgen Wegmann, ist nichts anderes als eine grobe Due Diligence. Anschaulich und nachvollziehbar dröseln sie in ihrem Praktiker-Handbuch auf, was im Einzelnen geprüft wird und was danach mit den Ergebnissen passiert. getAbstract.com empfiehlt das Buch allen mittelständischen Unternehmern, die ihr Verständnis für Rating und Due Diligence vertiefen wollen.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • was eine Due Diligence ist und wie sie abläuft,
  • wie sich die verschiedenen Spielarten der Due Diligence unterscheiden und
  • nach welchen Verfahren der Unternehmenswert bestimmt wird.
 

Über die Autoren

Dr. Wolfgang Koch arbeitet als Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwalt und Steuerberater und ist Vorstandsmitglied der KWU Gesellschaft für Unternehmensbewertung. Er hat einen Lehrauftrag für Unternehmensbewertung an der Universität Greifswald. Prof. Dr. Jürgen Wegmann ist als Unternehmensberater ebenfalls Mitglied im Vorstand der KWU Gesellschaft für Unternehmensbewertung. Wegmann hat eine BWL-Professur an der privaten Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach. Wegmann und Koch haben gemeinsam das Buch Praktiker-Handbuch Rating und das Buch Die heimlichen Siegerbranchen verfasst.

 

Zusammenfassung

Ein Muss für den Mittelstand
Bilanzen zu erstellen zählt zu den kreativen Beschäftigungen. Es wird von links nach rechts verschoben, hier aufgeblasen, dort versteckt oder gar unsichtbar gemacht. Solange sich die kreativen Buchführer dabei an Recht und Gesetz halten, ist dagegen nichts ...

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Der ehrbare Kaufmann
Der ehrbare Kaufmann
7
Praktiker-Handbuch Rating
Praktiker-Handbuch Rating
7
Die heimlichen Siegerbranchen
Die heimlichen Siegerbranchen
7

Ähnliche Zusammenfassungen

Warum Ihre Firma eine eigene Außenpolitik braucht
Warum Ihre Firma eine eigene Außenpolitik braucht
9
Carve-outs, Mergers & Acquisitions, Post Merger Integration
Carve-outs, Mergers & Acquisitions, Post Merger Integration
7
Systemische Post-Merger-Integration
Systemische Post-Merger-Integration
8
Vom Manager zum Investor
Vom Manager zum Investor
8
Grundlagen des NPL-Geschäftes
Grundlagen des NPL-Geschäftes
7
Maßschneiderei in der Fabrik
Maßschneiderei in der Fabrik
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben