Zusammenfassung von Kommunikationskonzeption und Briefing

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Kommunikationskonzeption und Briefing Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7 Gesamtbewertung

9 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

7 Stil


Rezension

Kommunikation folgt Regeln – nur wer diese kennt, kann die gewünschte Zielgruppe erfolgreich ansprechen. Wer in einem Unternehmen Kommunikation ohne handfestes Konzept und ohne das nötige Know-how plant, dürfte seine Ziele bestenfalls per Zufall erreichen. Werbe- und Kommunikationsexperte Ralph Hartleben stellt in seinem Buch eine selbst entwickelte Vorgehensweise für die Erstellung von Kommunikationskonzepten vor, die aus der Praxis heraus entstanden ist. Bei genauerem Hinsehen fußt vieles davon schlicht auf gesundem Menschenverstand, selbst wenn einiges wissenschaftlich untermauert wird, aber die Zusammenstellung verliert dadurch nicht an Überzeugungskraft. Die zahlreichen Tabellen, Grafiken und Checklisten tragen zum schnellen Verständnis bei, unterbrechen allerdings auch oft den Lesefluss. Zudem geht der Autor allenfalls am Rande auf Onlinemaßnahmen ein. Unterm Strich ist das Buch ein hilfreicher Begleiter dabei, ein konzeptionelles Fundament zu schaffen. Durchaus unterhaltsam ist die große Sammlung von Beispielen für gelungene und vor allem weniger gelungene Maßnahmen. Letztere zeigen oft am deutlichsten, worauf es bei Kommunikationskonzepten wirklich ankommt. getAbstract empfiehlt das Buch insbesondere Anfängern, die erste eigene Kommunikationskonzepte entwickeln wollen und Lust haben, einen fundierten Ansatz für sich weiterzudenken.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • wie Sie systematisch an Kommunikations- und Werbekonzepte herangehen und
  • wie Sie diese praxisorientiert und ganzheitlich umsetzen.
 

Über den Autor

Ralph E. Hartleben arbeitet als selbstständiger Revisor und Unternehmensberater. Zudem ist er Professor für Internationales Marketing und Unternehmensführung an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden sowie Dozent an der Bayerischen Akademie für Marketing und Werbung in Nürnberg.

 

Zusammenfassung

Ein gutes Konzept fußt auf Analysen

Wenn Sie vor der Aufgabe stehen, ein Kommunikationskonzept zu erstellen, sollten Sie zunächst den Ausgangspunkt klären. Fragen Sie sich, welches Ziel genau mit dem zu vermarktenden Angebot erreicht werden soll und was der Anlass für das Handeln ist. Auch wenn der Auftraggeber diese Aufgabe im Prinzip selbst lösen muss, ist es für die Entwicklung von Kommunikationsstrategien und -maßnahmen wichtig, die Hintergründe zu verstehen.

Handlungsanlässe können beispielsweise darin bestehen, dass der Marktanteil erhöht oder ein neues Angebot eingeführt werden soll oder dass schlechte Nachrichten kommuniziert werden müssen. Ausschlaggebend für den späteren Erfolg ist ebenso, die verborgenen Ziele des Auftraggebers zu erkennen und herauszuarbeiten. Eventuell soll durch eine Kommunikationsstrategie eine unbefriedigende Ertragssituation stabilisiert oder eine Schwäche der Konkurrenz ausgenutzt werden. Der Planungshorizont strategischer Kommunikation orientiert sich in der Regel an einer mittelfristigen Perspektive von rund zwei bis drei Jahren. Solche Zeiträume sind insbesondere dann relevant, wenn es darum geht, in aufeinander aufbauenden Kommunikationsetappen...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Die digitale Kommunikationsstrategie
7
Branded Interactions
8
Wie kommt System in die interne Kommunikation?
6
Messen professionell managen
8
Politische Stakeholder überzeugen
7
Projekt-Safari
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben