Zusammenfassung von Manager in der Öffentlichkeit – Fettnäpfchen kennen und meiden

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Manager in der Öffentlichkeit – Fettnäpfchen kennen und meiden Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

8 Stil


Rezension

Was bei diesem Buch über das richtige Verhalten im Rampenlicht sofort auffällt, ist die ungewöhnliche Seitenstruktur: In den Randspalten stehen allgemeine Tipps der Autoren, im Hauptbereich wird ein konkreter Fall geschildert. Das mag zunächst irritieren, ist aber durchaus sinnvoll, denn so erkennt man das Wichtige auf einen Blick. Am Ende jedes Kapitels gibt es zudem eine Checkliste, mit deren Hilfe Manager und Firmen überprüfen können, ob sie optimal aufgestellt sind oder nachbessern müssen. Bei den Beschreibungen der Fallbeispiele erklären die Autoren zwar, was die betreffende Firma oder Person falsch gemacht hat, sie weisen aber nicht immer darauf hin, wie man es hätte besser machen können. Manchmal fehlt also eine konkrete Lösung für die geschilderte Situation. Trotzdem macht es Spaß, das Buch zu lesen, denn es vermittelt Wissen auf unterhaltsame Weise. getAbstract empfiehlt das Buch jedem, der im PR- oder Kommunikationsbereich tätig ist sowie Menschen, die regelmäßig im Licht der Öffentlichkeit stehen.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • wo die Tücken beim Auftritt in der Öffentlichkeit liegen,
  • wie Sie die Öffentlichkeit für sich einnehmen und
  • wie wichtig eine professionelle Vorbereitung aller öffentlichen Auftritte ist.
 

Über die Autoren

Der Sprachwissenschaftler Sebastian Kirchner hat einen Lehrauftrag an der Hochschule Offenburg. Er gibt Seminare, unter anderem zu den Themen Rhetorik und Präsentation. Thomas Breyer-Mayländer ist Professor für Medienmanagement und Prorektor für Marketing und Organisationsentwicklung an der Hochschule Offenburg. Er hat mehrere Bücher zum Thema Kommunikation geschrieben.

 

Zusammenfassung

Im Rampenlicht

Wer es mit der Öffentlichkeit zu tun hat, sollte sich der eigenen Außenwirkung bewusst sein. Dazu gehören Sprache, Äußeres und Verhalten. Exponierte Personen aus Wirtschaft und Politik, aber auch aus der Unterhaltungsindustrie müssen sich dieser Faktoren bewusst sein, wenn sie nicht ins Fettnäpfchen treten wollen. Das gilt besonders im Zusammenhang mit sensiblen Themen wie etwa dem Gerichtsprozess gegen die Rechtsextremistin Beate Zschäpe.

Wenn Sie in der Öffentlichkeit stehen, sollten Sie gut vorbereitet sein. Speziell, wenn es um den Kontakt mit Journalisten geht. Eine Pressekonferenz, auf der jemand aus Ihrem Team keine Daten und Fakten nennen kann, wird sonst zum Problem für Sie. Das heißt: Sie und Ihr gesamtes Team müssen auf alle Eventualitäten vorbereitet sein.

Zu diesem Zweck sollten Sie zunächst Ihre Zielgruppe bestimmen: Sind es Kunden oder Kooperationspartner? Sind es Mitarbeiter oder Bürger? Sobald Sie Ihre Zielgruppe erkannt haben, können Sie konkret die für sie relevanten Themen aufbereiten. Achten Sie dabei darauf, dass Ihr ganzes Team inhaltlich auf jede Frage eingehen kann, und darauf, dass sich jedermann der Situation entsprechend...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Projekt-PR
6
Richtig recherchieren
9
Krisenmanagement in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen
8
Redaktionsschluss
7
Messen professionell managen
8
Lotsen in der Informationsflut
6

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben