Zusammenfassung von Analysiere das Web!

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Analysiere das Web! Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung 

8 Gesamtbewertung

10 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

6 Stil

Rezension

Der Umgang mit Social Media professionalisiert sich zusehends. Immer mehr Unternehmen interessieren sich nicht nur dafür, wie hoch ihre Fan- und Follower-Zahlen im Vergleich zu denen der Konkurrenz sind. Sie wollen einen fundierten Überblick darüber, wie, wo und in welchem Tonfall über sie gesprochen wird. Diesem Wunsch trägt ein stattliches Angebot an Tools Rechnung. Gleichzeitig herrscht Begriffsverwirrung: Was ist Analytics, was Monitoring? Brauche ich ein Tool für Engagement oder ist das Sache des Community-Managements? Stefan Evertz ist ein Mann vom Fach und liefert in seinem Buch einen guten Überblick über die aktuelle Angebotslandschaft sowie sinnvolle Tipps für die Toolauswahl und für laufende Prozesse. getAbstract empfiehlt das Buch allen Marketingprofis, die in Sachen Social Media mehr wissen wollen.

Das lernen Sie

  • welche Begriffe, Kennzahlen und Tools beim Social-Media-Monitoring relevant sind und
  • wie Sie die richtigen Tools auswählen. 
 

Über den Autor

Stefan Evertz ist Berater im Bereich der digitalen Kommunikation. Sein Schwerpunkt liegt auf Social-Media-Monitoring. Er ist Betreiber des Onlinemagazins MonitoringMatcher.

 

Zusammenfassung

Begriffe verstehen

Social-Media-Monitoring wird als Begriff häufig verwendet, doch nicht immer ist klar, was genau gemeint ist. Während bei Social Media Analytics strukturierte, also eindeutig vorliegende Daten in den sozialen Netzwerken untersucht werden, etwa Like- und Follower-Zahlen oder Reichweiten, konzentriert sich Social-Media-Monitoring auf nutzergenerierte Inhalte. Social-Media-Publishing bezeichnet hingegen das Planen und Veröffentlichen von eigenem Content. Unter Social-Media-Engagement versteht man das systematische Beantworten von Nutzeranfragen, Kommentaren und Nachrichten. Mit Web Analytics schließlich messen Sie die Zugriffe und das Nutzerverhalten auf Ihrer Website – und können damit dann in Verbindung mit Social Media Analytics erkennen, wie sich Ihre Aktivitäten auf den Erfolg Ihrer Website, Ihres Blogs oder Webshops auswirken. Verwirrung herrscht auch bei der Auswahl des für den jeweiligen Zweck geeigneten Tools. Ein gutes Werkzeug zur Influencer-Analyse ist nicht unbedingt ideal für die Krisenkommunikation. Hier muss klar sein, welches Ziel verfolgt wird. Ganz unterschiedliche Fragestellungen können relevant sein: Wie sieht Ihre Sichtbarkeit im Vergleich zur Konkurrenz aus? Wie können Sie Kundenanfragen möglichst schnell bearbeiten? Welche Themen diskutieren Ihre Kunden im Netz? Regelmäßig zeigt sich das allgemeine Problem, dass Marketingziele nicht klar oder ausreichend belastbar definiert sind. Ohne klare Ziele gibt es aber langfristig kein erfolgreiches Marketing.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien