Zusammenfassung von Die soziale Identität der Kunden nutzen

HBM,

Zum Artikel

Die soziale Identität der Kunden nutzen Zusammenfassung
Wer bin ich – und wenn ja, was kauf ich?

Bewertung

8 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Der Einfluss der Gruppe auf Kaufentscheidungen des Einzelnen ist enorm. Das ist keine neue Erkenntnis. Dennoch übersehen viele Unternehmen diesen Faktor und wundern sich, warum ein tolles neues Produkt trotz vielversprechender Marktrecherche und riesigen Marketingkampagnen schließlich beim Verbraucher abblitzt. Dieser Artikel zeigt anhand prominenter Beispiele nicht nur, wie sich dieser Fehler vermeiden lässt, sondern auch, wie man sich den Wunsch des Kunden, sich einer bzw. mehreren Gruppen zugehörig zu fühlen, zunutze machen kann. getAbstract empfiehlt ihn allen Unternehmern, Managern, Marketingstrategen und Vertriebsexperten, die Kunden binden und neue Käuferschichten erreichen wollen.

Das lernen Sie

  • welche Rolle die soziale Identität bei Kaufentscheidungen spielt
  • wie die soziale Identität des Kunden sich verändert
  • wie sie sich gezielt beeinflussen lässt
 

Zusammenfassung

Zwischen Aussagen und tatsächlichen Handlungen liegen beim Kunden oft Welten. Der Grund sind dessen veränderliche soziale Identifikationen. Je nachdem, welcher Gruppe er sich gerade zugehörig fühlt, verändert sich sein Konsumverhalten. Wie im Fall der kostenlosen Waschmaschine, die von Electrolux entwickelt...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Artikels in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Guy Champniss lehrt an der Henley Business School und ist Chef einer Beratungsfirma. Hugh N. Wilson und Emma K. Macdonald lehren an der Cranfield School of Management.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien