Zusammenfassung von Mehr Rationalität

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Mehr Rationalität Buchzusammenfassung

Bewertung der Redaktion

9

Qualitäten

  • Umfassend
  • Analytisch
  • Wissenschaftsbasiert

Rezension

Aufgrund unseres evolutionären Erbes schätzen wir Wahrscheinlichkeiten falsch ein oder sitzen kognitiven Verzerrungen auf. Das macht uns anfällig für Manipulationen – und gefährdet zudem die Demokratie. Steven Pinker zeigt, wo unsere Fähigkeit zum rationalen Denken an Grenzen stößt, und macht Vorschläge, wie wir dennoch bessere Entscheidungen treffen können. Das Buch ist als Plädoyer für mehr Rationalität geschrieben, überzeugt aber vor allem durch seine kluge, wissenschaftlich fundierte Ausarbeitung dessen, was Rationalität eigentlich ist.

Über den Autor

Steven Pinker lehrt Psychologie an der Harvard University. Er hat mehrere Bestseller veröffentlicht und schreibt unter anderem für die New York Times und den Guardian.

Zusammenfassung

Unsere Fähigkeit zum rationalen Denken ist uns angeboren, hat jedoch Grenzen.

Menschen sind zu erstaunlichen kognitiven Leistungen fähig – doch ebenso zu verblüffenden kognitiven Fehlleistungen. Trotz Vernunftbegabung sitzen wir immer wieder Trugschlüssen auf, verhalten uns gegen unser Eigeninteresse oder glauben an Übersinnliches. Das liegt daran, dass unser kognitiver Apparat sich in Anpassung an völlig andere Lebensumstände als die heutigen entwickelt hat.

Logisches Denken ist nämlich keineswegs eine Errungenschaft westlicher Zivilisationen, sondern eine evolutionär entstandene, uralte Fähigkeit. Das zeigen unter anderem Beobachtungen an den afrikanischen San, einem der ältesten Völker der Welt. Die San lebten bis vor Kurzem noch als Jäger und Sammler. Forscher, die die San jahrzehntelang begleiteten, fanden heraus, dass die San etwa beim Jagen eine wissenschaftliche Denkweise an den Tag legen. Sie ziehen logische Schlüsse, beherrschen kritisches Denken, können statistisch argumentieren, stellen spieltheoretische Überlegungen an und unterscheiden zwischen Kausalität und Korrelation.

Unsere Denkfähigkeit ist uns also angeboren. Doch sie hat Grenzen. Zum Beispiel...


Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    E. S. vor 2 Wochen
    Lasst doch bitte den Trump in Ruhe und guck doch in sich hinein, wie oft lügt Ihr Euch selbst an...
    In diesem Artikel hat der Autor mehr Mals Demokratie erwähnt und dass wir sie schützen müssen... Sie wird "seit gestern" von unseren eigenen Füßen getrappt und unsere Haltung dazu, die anderen sind schuld (so einer wie ich z. B, oder sonst jemand)
    für mich Kapitel Demokratie ist erfolgreich zu Ende gegangenen und das ist gut so
    Nun lasst uns nächste 50 Jahre auf das Klima beten
    • Avatar
      Michael Schulz vor 2 Wochen
      @Eduard Schmidt: Verstehe ihren Kommentar inhaltlich nicht. Was wollen Sie sagen? Ich finde die Zusammenfassung zum Buch sowie die darin genannten Punkte von Herrn Pinker jedenfalls gut nachvollziehbar und für mich eine nützliche Inspiration.

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Aufklärung jetzt
9
Gewalt
9
Chief Behavioral Officer
7
Über Geld nachdenken
8
The Excellence Dividend
8
Heute schon einen Prozess optimiert?
8
Gefüllt, gerahmt, schraffiert
9
Shenzhen
8

Verwandte Kanäle