Zusammenfassung von Nervensägen

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Nervensägen Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

7 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

4 Innovationsgrad

7 Stil


Rezension

Mit ihrem Ratgeber zum Umgang mit Nervensägen greifen Gabriele Cerwinka und Gabriele Schranz ein Thema auf, das viele Berufstätige betrifft: Was tun, wenn eine bestimmte Person einem im Berufsleben den letzten Nerv raubt? Das Buch ist klar strukturiert und verständlich geschrieben. Eine grobe Typologie hilft, die Nervensägen einzuordnen. Natürlich sind solche Schubladisierungen nicht ganz unproblematisch. Wenn man sich dessen aber bewusst ist, können die spezifischen Tipps für die einzelnen Charaktere hilfreich sein. Auch die Sortierung nach der Art der beruflichen Kontakte ist von Nutzen: Wie geht man mit Vertretern der jeweiligen Typen um, wenn es der Mitarbeiter, der Chef, der Kunde oder der Patient ist? Dazu geben die Autorinnen dem Leser eine allgemeine Strategie zur Konfliktlösung an die Hand. getAbstract empfiehlt das Buch vor allem Menschen mit viel Kundenkontakt sowie Coachs und Beratern, aber auch allen anderen, die gelegentlich mit Nervensägen zu kämpfen haben.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • welche Arten von Nervensägen zu unterscheiden sind,
  • wie Sie damit umgehen und
  • wie Sie Konflikte mit ihnen in vier Schritten lösen.
 

Über die Autorinnen

Gabriele Cerwinka arbeitet als Coach für Persönlichkeitsentwicklung, Kommunikation und Office-Management sowie als Universitätslektorin. Gabriele Schranz bietet Trainings in den Bereichen Kommunikation, Prozessoptimierung und Office-Management an. Gemeinsam haben sie auch Wenn der Kunde laut wird veröffentlicht.

 

Zusammenfassung

Nervensägen im Berufsalltag

Ob jähzorniger Chef, besserwisserischer Mitarbeiter oder ewig unzufriedener Kunde: Wahrscheinlich ist jeder in seinem beruflichen Alltag mit einer Nervensäge konfrontiert, mit der er sich wohl oder übel arrangieren muss. Ihr Gegenüber können Sie nicht ändern. Was Sie aber beeinflussen können, ist Ihr Umgang mit dieser Person und der Situation. Indem Sie die Situation analysieren und die Kommunikation anpassen, erreichen Sie oftmals schon eine Menge. Versuchen Sie, sich in Ihr Gegenüber einzufühlen: Häufig steckt hinter einem nervtötenden Verhalten eine Entwicklung, die bereits im Kindesalter begann. Verständnis für einen Menschen aufzubringen, ist übrigens nicht gleichbedeutend damit, sein Verhalten zu entschuldigen. Es erleichtert Ihnen lediglich, zielführend auf die nervigen Verhaltensweisen zu reagieren.

Denken Sie positiv!

Ein schwieriges Miteinander entwächst oft aus verschiedenen Faktoren: Neben individuellen Charakterzügen üben auch äußere Umstände einen wesentlichen Einfluss aus. In der heutigen Arbeitswelt, die stets auf Optimierung zielt, lauern zahlreiche Hindernisse und Fallen. Hoher Druck am Arbeitsplatz beispielsweise...


Mehr zum Thema

Von den gleichen Autorinnen

Wenn der Kunde laut wird
7

Ähnliche Zusammenfassungen

Eiszeit
8
Mentoring – im Tandem zum Erfolg
7
Manage your Boss
8
Erfolgreich bewerben für Frauen
8
Emotionale Intelligenz 2.0
7
Vom Leistungstief zum Leistungshoch
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben