Zusammenfassung von Beschäftigungswirksame Arbeitszeitmodelle

vdf Hochschulverlag, Mehr

Buch kaufen

Beschäftigungswirksame Arbeitszeitmodelle Buchzusammenfassung
Weniger arbeiten, damit mehr Menschen ein Leben nach der Arbeit haben – das ist keine Zukunftsvision, sondern vielerorts bereits Realität.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

6 Stil

Rezension

Wer möchte das nicht: Weniger arbeiten, mehr Zeit für Freunde, Familie, Hobbys und Weiterbildung haben, oder gar für ein Jahr mit bezahltem Urlaub nach Australien reisen. Eberhard Ulich hat in diesem Buch 14 Untersuchungen zu alternativen Arbeitszeitmodellen in Europa zusammengefasst. Von der Vier-Tage-Woche bei VW bis hin zur "Rotierenden Arbeitslosigkeit" in Dänemark. Alle vorgestellten Projekte haben eines gemein: Sie funktionieren, trotz erkennbarer Anlaufschwierigkeiten, augenfälliger Schwachstellen und eingedenk der Tatsache, dass die USA und Grossbritannien ihre Arbeitslosen auch ohne kunstvolle Modelle von der Strasse wegbekommen haben. Die Autoren behandeln das Thema leserfreundlich und mit der gebotenen wissenschaftlichen Akribie. getAbstract.com empfiehlt den Sammelband deshalb sowohl Lesern, die sich zu Studien- und Forschungszwecken mit dem Thema beschäftigen, als auch Personalverantwortlichen, die sich von den zitierten Beispielen inspirieren lassen wollen.

Das lernen Sie

  • welche staatlichen und betrieblichen Arbeitszeitmodelle in verschiedenen europäischen Ländern eingesetzt wurden und mit welchem Erfolg
  • wie Sie als Manager von Arbeitszeitverkürzung profitieren können
 

Zusammenfassung

Altes Dilemma - neue Wege
Die Erkenntnis, dass durch eine Verkürzung der Arbeitszeit mehr Menschen produktiver arbeiten können, ist nicht neu. In den 30er Jahren führte beispielsweise das amerikanische Unternehmen Kellog’s die 30-Stunden-Woche mit entsprechendem Lohnausgleich ein. Das ...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Eberhard Ulich, der Herausgeber dieses Sammelbandes, ist emeritierter Professor an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich, Institut für Arbeitsforschung und Organisationsberatung.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien