Zusammenfassung von Innere Motivation bei der Arbeit

Aufbau von Energie und Engagement

Berrett-Koehler, Mehr

Buch kaufen

Innere Motivation bei der Arbeit Buchzusammenfassung
Vergessen Sie „Was kann ich verdienen?“ Jetzt heisst es „Was kann ich bewirken?“

Bewertung

8 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Kenneth W. Thomas liefert ein Modell, innere Motivation am Arbeitsplatz anzuwenden, um engagiertere und selbstbestimmte Arbeitskraft zu gewährleisten. Er vertritt den Führungsstil zugunsten von Bedeutsamkeit, Auswahl, Kompetenz und Weiterkommen. Er unterstreicht die Notwendigkeit dieser Denkweise, um Arbeitnehmern grössere Unabhängigkeit und Entscheidungsfindung zu geben, da die Modelle bürokratischen Managements hinfällig werden. Diese Themen werden schon in anderen Büchern über Führung, Motivation, Training und Stärkung der Arbeitnehmer behandelt, aber Thomas fasst sie zusammen in eine gut organisierte, leicht verständliche Darstellung, die Lesern klare Anweisungen gibt. getAbstract empfiehlt dieses Buch Vorgesetzten, Ausbildern und Beratern sowie Arbeitnehmern, die sinnvolle Anregungen finden werden, um grössere Selbstbestimmtheit zu erlangen.

Das lernen Sie

  • die zunehmende Bedeutung der inneren Motivation für die Arbeitsleistung
  • die vier Stadien auf dem Weg zu einem innerlich motivierten Arbeiter
  • die vier Arten der inneren Belohnung
 

Zusammenfassung

Management und Motivation
Seit Beginn des 20. Jahrhunderts basiert das Management auf Vereinfachung, Organisation und Koordination von Aufgaben. Es ging um die Entwicklung von Firmenpolitik, Verfahrensweisen und Schaffung von Hierarchien, um bei Arbeitern die Einhaltung der Regeln sicherzustellen...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Kenneth W. Thomas ist Professor für Management an der Naval Postgraduate School in Monterey, Kalifornien. Er wirkte auch an den Management-Fakultäten der UCLA, der Temple University und der University of Pittsburgh, wo er Direktor des Doktorandenprogramms war. Er hat sich durch seine Forschung und sein Trainingsmaterial über Konfliktmanagement einen Namen gemacht. Er ist der Autor von Thomas-Kilmann Conflict Mode Instrument.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien