Zusammenfassung von Picasso kann jeder?!

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Picasso kann jeder?! Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

5

Qualitäten

  • Analytisch
  • Überblick

Rezension

Wir bewundern das schöpferische Genie und übersehen dabei, dass jeder Mensch in seinem Alltag kreativ ist. Autor Martin Schuster gibt einen Überblick über die wichtigsten Faktoren und Bedingungen von Kreativität, wobei er vorrangig die Entstehungsbedingungen von Spitzenleistungen analysiert. Daraus leitet er ab, welche Faktoren uns auch im Alltag kreativer werden lassen. Das Ganze ist leicht verständlich, allerdings recht bieder geschrieben. Insgesamt handelt es sich aber dennoch um eine lesenswerte Zusammenstellung der wichtigsten wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Thema Kreativität. Positiv hervorzuheben sind außerdem die vielen historischen Beispiele, mit denen der Text illustriert ist. getAbstract empfiehlt das Buch allen, die ihrer eigenen Kreativität auf die Beine helfen wollen.

Über den Autor

Martin Schuster ist Professor für Psychologie an der Universität Koblenz. Vorher war er Akademischer Rat am Institut für Psychologie der Universität zu Köln.

 

Zusammenfassung

Jeder ist kreativ

Wer bewundert sie nicht, die inspirierenden Gemälde, Gedichte, Theaterstücke und Opern oder die vielen anderen Werke, die wir den größten Künstlern verschiedener Epochen zu verdanken haben? Nicht zu reden von genialen Wissenschaftlern und Tüftlern, die die Welt mit segensreichen Erfindungen verbessert haben. Oft verharren wir in staunender Bewunderung vor den Einfällen der Genies und können uns kaum vorstellen, dass wir selbst auch nur ansatzweise über solche Ideen verfügen. Doch das ist ganz falsch. Zwar vollbringen nur wenige Menschen schöpferische Spitzenleistungen. Doch jeder Mensch ist in seinem täglichen Leben kreativ. Diese Eigenschaft kann man als „Alltagskreativität“ bezeichnen.

Kreativ in diesem Sinn ist alles, was neu und zugleich nützlich ist – wobei mit „neu“ nicht gemeint ist, dass etwas vorher noch nicht da war: Jeden Morgen ein frisches Brötchen zu backen ist nicht kreativ; es braucht schon eine originelle Idee. Nützlichkeit umfasst nicht nur pure Zweckmäßigkeit, wie etwa die einer Teekanne, sondern auch ideellen oder geistigen Nutzen, wie ihn z. B. die Malerei hervorbringt. Sowohl der Grad der Neuheit als auch der Nützlichkeit...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Prüfungsangst und Lampenfieber
8

Ähnliche Zusammenfassungen

Das schöpferische Gehirn
8
Radikal digital
8
Creative Company
6
Die Karriere-Bibel
8
workhacks
9
Erfolgsfaktor Selbstkompetenz für Young Professionals
5

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben