Zusammenfassung von Prozessberatung für die Organisation der Zukunft

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Prozessberatung für die Organisation der Zukunft Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Praktische Beispiele
  • Insiderwissen

Rezension

Jede dritte Beratung geht schief, weil die Unternehmen Berater nach falschen Kriterien auswählen oder weil die Projekte schlicht unzureichend vorbereitet sind. Solche und ähnliche Hiobsbotschaften sind immer wieder in der einschlägigen Fachpresse zu lesen. Tatsache ist: Falsch besetzte Projektteams und unzureichende Klarheit darüber, was Klienten eigentlich wollen, sind zwei der Kardinalfehler. Zu den Anforderungen an die Berater gehören daher neben fachlichem Know-how vor allem soziale und kommunikative Kompetenzen wie beispielsweise die Fähigkeit zur Steuerung von Gruppenprozessen. In genau die gleiche Richtung zielt auch Edgar H. Schein in diesem Buch, das bereits als Klassiker der Organisationsberatung gilt. Angereichert mit der geballten Consulting-Erfahrung von 50 Jahren sowie mit vielen Beispielen und Übungen, ist es für jeden Berater und Coach ein Muss. getAbstract empfiehlt es darüber hinaus auch allen Führungskräften, die mit Beratern zusammenarbeiten oder die Mitarbeiter coachen.

Über den Autor

Edgar H. Schein, emeritierter Professor für Organisationspsychologie und Management am Massachusetts Institute of Technology, ist Mitbegründer der Organisationsentwicklung und Organisationspsychologie. Er hat die Prozessberatung entwickelt und zahlreiche Bücher zu den Themen Veränderungsmanagement und Organisationsentwicklung geschrieben.

 

Zusammenfassung

Hilfe zur Selbsthilfe

Ob Umstrukturierungen, Fusionen, Teambildungen oder ineffiziente Abläufe – Probleme und Beratungsbedarf gibt es in vielen Unternehmen. Wenn Manager einen Berater engagieren, haben sie zunächst ein Anliegen, bei dem sie Hilfe brauchen. Der Berater kommt, macht sich ein Bild von der Problemlage und präsentiert Lösungen – fertig. Prozessberatung – im Gegensatz zur eben geschilderten Expertenberatung – verläuft ganz anders, denn sie geht davon aus, dass der Klient die Lösung seines Problems aufgrund der täglichen Arbeit selbst am besten kennt. Das aber ist ihm gar nicht bewusst. Der Berater hat die Aufgabe – im Sinne einer Hilfe zur Selbsthilfe –, in Zusammenarbeit mit dem Klienten die Prozesse zu analysieren, sodass dieser die bestehenden Probleme am Ende selbstständig lösen kann.

Der Klient wahrt sein Gesicht

Egal ob Sie als professioneller Berater agieren oder eine Führungskraft sind, die einem Mitarbeiter Hilfe anbietet: Ihre Beratung ist immer dann besonders erfolgreich und lösungsorientiert, wenn das Gegenüber sich nicht unterlegen fühlt. Zur Schau gestellte Überlegenheit, die Berater aufgrund ihrer Fachkenntnis durchaus besitzen mögen...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Organisationskultur und Leadership
8
Humble Consulting – die Kunst des vorurteilslosen Beratens
8
Humble Inquiry
9
Organisationskultur
7
Führung und Veränderungsmanagement
6

Ähnliche Zusammenfassungen

Hört auf zu coachen!
7
Das neue Sog-Prinzip
8
Selbst- und Zeitmanagement
7
Wo liegt das Problem?
7
Tools der Titanen
9
Finanzdienstleister der nächsten Generation
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben