Zusammenfassung von Rettet den Boden!

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Rettet den Boden! Buchzusammenfassung

Bewertung der Redaktion

8

Qualitäten

  • Wissenschaftsbasiert
  • Augenöffner
  • Brisant

Rezension

Der Boden ist die Grundlage für alles Leben auf der Erde. Er bindet CO2, aus ihm wachsen Pflanzen, die Mensch und Tier ernähren. Und was tot auf dem Boden herumliegt, das führen kleine und kleinste Organismen wieder neuem Leben zu. Doch dieses Wunder ist in Gefahr: Eine von ihren Ursprüngen entfremdete Landwirtschaft behandelt den Boden, als wüsste sie nicht um seinen unverzichtbaren Beitrag. So laugt sie ihre eigene Geschäftsgrundlage aus. Florian Schwinn zeigt, wieso wir dem Boden unter unseren Füßen mehr Aufmerksamkeit schenken sollten – und wie die Humuswende gelingen kann.

Über den Autor

Florian Schwinn ist vielfach ausgezeichneter Journalist und Autor zahlreicher Sachbücher zu Umweltthemen.

Zusammenfassung

Der Erdboden ist die Grundlage allen Landlebens. Doch es gibt immer weniger freie Flächen, und ihre Qualität nimmt drastisch ab.

Anders als bedrohte Tierarten oder der Wald steht der Boden bisher wenig im Fokus von Natur- und Klimaschutz. Dabei ist er für die Sicherung unserer Zukunft mindestens genauso wichtig. Die Böden der Welt binden insgesamt 2000 Gigatonnen Kohlenstoff – viermal so viel wie alle Pflanzen. Vor allem aber sind sie die Grundlage für Pflanzenwachstum, das wiederum Tiere und Menschen ernährt. In einem Kubikmeter gesundem Boden leben mehr Organismen als Menschen auf der ganzen Erde. In einem gut orchestrierten, aber empfindlichen Zusammenspiel machen sie aus abgefallenen Blättern, toten Käfern und verwelkten Pflanzen – zusammen Streu oder Detritus genannt – frischen Humus, in dem wieder neue Pflanzen wachsen können. Aus toter Materie macht der Boden also neues Leben. Doch diese wertvolle Ressource ist knapp: Oft ist die fruchtbare Schicht weniger als einen halben Meter tief, vielerorts fehlt sie fast ganz. Wäre die Erde ein Apfel, so entspräche diese Erdschicht, ohne die kein Landleben auf unserem Planeten möglich wäre – nein, nicht der Apfelschale, sondern...


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Mehr aus weniger
9
Das Ende der Evolution
9
Sind wir noch zu retten?
9
Klimaaktionsplan
10
Heute schon einen Prozess optimiert?
8
Sitzen macht krank
6

Verwandte Kanäle