Zusammenfassung von Revolution dank Innovation

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Revolution dank Innovation Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

8 Stil


Rezension

Die Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt nachhaltig. Junge, dynamische Start-ups treffen den Zeitgeist und greifen mit neuen Geschäftsmodellen etablierte Unternehmen an, die sich zu lange auf inkrementelle Innovation – kontinuierlichen Fortschritt – verlassen haben. Für Thorsten Reiter ist es nun höchste Zeit, dass klassische Unternehmen ihr Verhalten ändern, wenn sie nicht wie die Dinosaurier enden wollen, denen irgendwann die Lebensgrundlage verloren ging. Reiter beschreibt in seinem Buch, was Unternehmertum und Gründergeist bewirken können – Eigenschaften, durch die sich Start-ups auszeichnen, die in etablierten Unternehmen jedoch selten anzutreffen sind. Die digitale Vernetzung erlaubt den „jungen Wilden“ radikale Veränderungen im Markt, die von Beginn an global geplant sind und damit alteingesessene Unternehmen das Fürchten lehren. Zahlreiche Beispiele aus der Unternehmenswelt sorgen für das Fleisch an den Knochen von Reiters Innovationstheorie. getAbstract empfiehlt das Buch Managern und Führungskräften, die angesichts der drohenden Gefahr den Wandel zum Corporate Entrepreneurship mit echten Innovationssprüngen einleiten wollen.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • was etablierte Unternehmen von Start-ups lernen können und
  • wie Sie im Unternehmen Gründerfähigkeiten fördern und eine Kultur aufbauen, die dauerhaft Existenz und Wachstum sichern.
 

Über den Autor

Thorsten Reiter ist Wirtschaftswissenschaftler an der Universität St. Gallen und coacht als selbstständiger Berater Firmen unter anderem im Umgang mit der Generation Y.

 

Zusammenfassung

Aussterbende Dinosaurier

Die Unternehmenswelt ist dynamischer geworden: Während das Durchschnittsalter der 500 weltweit größten Unternehmen Mitte des letzten Jahrhunderts noch bei 60 Jahren lag, sind die Unternehmensriesen heute durchschnittlich erst 18 Jahre alt. Die Gründe dafür liegen nicht zuletzt in einer sich immer schneller verändernden Umwelt, in der allzu vorsichtige Unternehmen vom Markt abgestraft werden. Heute genügt es nicht mehr, auf inkrementelle, also schrittweise Innovation zu setzen. Wer dauerhaft überleben will, muss zu disruptiven Innovationen fähig sein und ausgetretene Pfade verlassen.

Das musste auch das amerikanische Unternehmen Seagate erfahren, das einst Marktführer bei 5,25-Zoll-Festplatten war. Als Seagate-Ingenieure 3,5-Zoll-Laufwerke entwickelten, stießen diese zuerst auf Ablehnung, da die Speicherkapazitäten anfangs geringer waren als bei den größeren Laufwerken. Seagate entschied, die Entwicklung einzustellen, woraufhin einige der beteiligten Ingenieure kündigten, um das Projekt mit einem eigenen Unternehmen weiterzuverfolgen. Der weitere Verlauf der Geschichte ist bekannt: Die 3,5-Zoll-Laufwerke wurden zum neuen Standard...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Das Ende der dummen Arbeit
7
Digital Disruption
9
Disruptive Thinking
7
Das Comeback der Konzerne
8
David gegen Goliath
8
Silicon Germany
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben