Zusammenfassung von Auf dem Weg zur agilen Organisation

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Auf dem Weg zur agilen Organisation Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

8 Gesamtbewertung

9 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Auf fast 600 Seiten kann man eine Menge schreiben – und Torsten Scheller tut genau dies. Er hat alles zusammengetragen, was es über Agilität zu sagen gibt, und damit ein Basiswerk geschaffen. In seiner „Schatzkiste“ am Ende des Buches stellt er eine Vielzahl agiler Praktiken und Tools bereit. Zuvor widmet er sich ausführlich den Gründen und Voraussetzungen für agiles Arbeiten: warum man in einer komplexen Welt nicht daran vorbeikommt und welche Rolle Vertrauen und Verantwortung, Menschenbild und Motivation spielen. Facettenreich und anschaulich setzt er sich mit solchen „weichen“ Themen auseinander. Klar wird: Agilität passt nicht in eine klassische Kommandostruktur. Ein geeignetes Mindset ist nötig, um Agilität einzuführen. Und jedes Unternehmen muss hier seinen eigenen Weg finden. Der Leser wird weniger durch den Prozess der Umsetzung agilen Arbeitens in Unternehmen geführt als vielmehr sorgfältig darauf vorbereitet, agile Methoden selbst einzuführen. Bisweilen mag die inhaltliche Breite etwas übertrieben sein: Scheller referiert unzählige Modelle der Managementliteratur und greift historisch zurück bis ins Neolithikum. Aber das Buch ist gut lesbar, mit vielen anschaulichen Aphorismen und Zitaten gewürzt und zudem geeignet als Nachschlagewerk. Von dieser Lektüre kann jede Führungskraft profitieren, findet getAbstract.

Das lernen Sie

  • warum Agilität in einer komplexen Welt notwendig ist,
  • auf welchen Werten und Prinzipien Agilität beruht und
  • welche Rolle Iteration bei agilem Arbeiten spielt.
 

Über den Autor

Torsten Scheller ist Ingenieur und hat in diversen Unternehmen als Produkt- und Projektmanager gearbeitet. Seit 2013 ist er selbstständig und unterstützt Organisationen aller Art, ihre eigene Agilität zu entwickeln.

 

Zusammenfassung

Ohne Agilität geht es nicht mehr

Agilität ist gefragt. In der heutigen VUKA-Welt (das Akronym steht für Volatilität, Unsicherheit, Komplexität, Ambiguität/Ambivalenz) haben starre Organisationsstrukturen keine Chance mehr. Unternehmen müssen agil sein, um zu überleben. Sie brauchen sich selbst organisierende, selbstverantwortliche, crossfunktionale und miteinander vernetzte Teams. Die Unternehmen werden dabei völlig umgekrempelt, und dies in kürzester Zeit. Sie lernen, die richtigen Dinge zu tun (Effektivität) und die Dinge richtig zu tun (Effizienz), um passende Lösungen zu finden und die Wünsche der Kunden zu erfüllen. Agilität beschleunigt und verkürzt die Produktentwicklung. Dadurch erhalten Kunden früher ihre Lösung, und Entwicklungskosten werden reduziert. Daneben erhöht Agilität die Zuverlässigkeit beim Einhalten von Zeitplänen, die Produktivität, die Qualität, die Kundenzufriedenheit und den ROI – nicht nur marginal, sondern häufig in Sprüngen um das Mehrfache. Bei einer Umfrage im Jahr 2015 nannten Unternehmen folgende Vorteile der Einführung von Agilität:

Lesen Sie die Kernaussagen dieses Buches in 10 Minuten.

Für Sie

Finden Sie Ihr optimales Abo-Modell.

Für Ihr Unternehmen

Wir helfen Ihnen, eine lebendige Lernkultur aufzubauen.

 oder loggen Sie sich ein.

Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    Norbert Faulhaber vor 3 Wochen
    Stimmt, liebe Frau Friese, und wenn dieses Buch dabei hilft, diese "Prinzpien" jetzt auch zu implemeniteren und leben, dann hat sich das Buch schon mehr als gelohnt...
  • Avatar
    Georgina Friese vor 1 Monat
    Viele sogenannte „Weissagungen“ in diesem Buch sind guten Chefs schon längst bekannt u werden hier nur verwissenschaftlicht.

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien