Zusammenfassung von Oszillodox

Virtualisierung - die permanente Neuerfindung der Organisation

Schäffer-Poeschel, Mehr

Buch kaufen

Oszillodox Buchzusammenfassung
Virtuelle Unternehmen sind in vielen Wirtschaftsbereichen die Organisationsform der Zukunft. Karriere wird dort nur noch derjenige machen, der die entsprechenden Virtualisierungsstrategien kennt und auch persönlich anzuwenden weiss.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

6 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

Peter Littmann und Stephan A. Jansen haben mit ihrem Buch ein definitives Standardwerk für das Management von virtuellen Unternehmen vorgelegt. Gerade auch die Hinweise zur Zukunft der Arbeit bieten zudem wichtige Einsichten in das zunehmend notwendige persönliche Karrieremanagement. Obwohl streckenweise durchaus unterhaltsam geschrieben, stellt das Buch aber keine leicht verdauliche Lektüre dar: Es ist eine ungewöhnliche Mischung aus akademischem Lehrbuch und unterhaltsamem Sachbuch. getAbstract.com empfiehlt dieses Buch allen Managern und Führungskräften, aber auch Selbstständigen, Freelancern und Studenten, die wissen wollen, welche zukünftigen Managementherausforderungen auf sie zukommen und wie sie sich darauf vorbereiten können, auch persönlich zu den Gewinnern der Virtualisierungsprozesse der Zukunft zu gehören.

Das lernen Sie

  • warum die Organisationsformen der Zukunft zwischen Paradoxien oszillieren werden
  • welche fünf Transformationsprozesse dabei wichtig sind
  • was die neuen Rollen der Manager sind
  • wie der Verkauf virtualisiert wird
  • welche persönlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen diese Virtualisierung haben wird
 

Zusammenfassung

Paradoxien der Organisation
Moderne Unternehmen zeichnen sich durch eine radikale Marktausrichtung aus. Sie folgen der postmodernen Entwicklung von "innen" nach "aussen", nicht der traditionellen, hierarchiebasierten Ausrichtung von "oben" nach "unten...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Prof. Dr. Peter Littmann sorgte als Vorstandsvorsitzender bei Hugo Boss für frischen Wind und erhebliche Gewinnsteigerungen. Von 1997 bis 1999 war er Vorstandsvorsitzender der Wünsche AG. Stephan A. Jansen ist seit 1998 Gründer und Leiter des Institute for Mergers & Acquisitions (IMA) der Universität Witten/Herdecke. Er ist in der Beratung aktiv und Autor u. a. des Buches Mergers & Acquisitions - Unternehmensakquisitionen und -kooperationen.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien