Zusammenfassung von Tricks für Controller

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Tricks für Controller Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

6 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

5 Innovationsgrad

6 Stil


Rezension

Der Controller darf manipulieren, findet Reinhard Bleiber – solange es dem Unternehmen nützt. Wann Tricksen erlaubt ist und wie Controller mithilfe ihrer Berichte Entscheidungen in eine bestimmte Richtung lenken können, bringt er dem Leser in seinem Buch näher. Wegen des schwer nachvollziehbaren Aufbaus und der vielen Wiederholungen ist dieses leider etwas unübersichtlich geraten. Hätte der Autor sich seine Hinweise zur rasch erfassbaren Darstellung doch selbst zu Herzen genommen! Leider widerspricht Bleiber sich zudem bisweilen selbst, und seine Thesen entsprechen nicht immer den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Verständlichkeit von Grafiken. Auch die genaue Zielgruppe bleibt unklar: Dass man in Excel verschiedene Formatierungen verwenden kann und sollte, ist sicher jedem Controller klar. In großen Unternehmen mit etablierten Berichtsinhalten und -prozessen dürfte der Handlungsspielraum dazu aber sehr eingeschränkt sein. So ist das Buch vermutlich am ehesten den Berichtsempfängern dienlich, die damit unlautere Tricks rasch entlarven können. getAbstract empfiehlt es daher nicht nur Mitarbeitern der Finanzabteilung, sondern vor allem deren internen wie externen Kunden, den Managern und Kapitalgebern.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • wie Controller mit kreativer Darstellung von Zahlen Entscheidungen beeinflussen.
 

Über den Autor

Reinhard Bleiber hat Erfahrung als Geschäftsführer mehrerer mittelständischer Handels- und Produktionsunternehmen. Er hat auch das Buch Working Capital Management verfasst.

 

Zusammenfassung

Die Macht der Controller

Die Controllingabteilung sollte die Hoheit über die Zahlen und Berichte haben, die an interne und externe Empfänger wie Manager bzw. Banken, große Lieferanten und Eigentümer gehen. Je nachdem, welche Zahlen Sie als Controller berichten und wie Sie sie darstellen und damit die Wahrnehmung lenken, können Sie mit Ihren Berichten Entscheidungen beeinflussen – auch wenn nicht Sie selbst die Entscheidungen treffen. Manipulationen dieser Art sind nicht verwerflich, solange sie dem Unternehmenswohl dienen. Sie dürfen zum Beispiel saisonale Schwankungen oder Ausreißer kaschieren, um unnötige Aktionen vonseiten des Managements zu verhindern. Vorsicht ist allerdings geboten, wenn Sie Sachverhalte auf eine bestimmte Art darstellen, weil Ihnen das nötige Fachwissen fehlt bzw. wenn Sie bewusst oder unbewusst gegen die Strategie des Unternehmens handeln. Stimmen Sie sich am besten zuvor mit den Fachabteilungen ab.

Mit Kennzahlen tricksen

Komplexe Inhalte können mit Kennzahlen nie umfassend dargestellt werden: Es gehen immer Informationen verloren. Hinter der Zahl „Gesamtumsatz“ kann sich etwa die Tatsache verstecken, dass die Hälfte auf nur einen ...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Working Capital Management
7

Ähnliche Zusammenfassungen

Management Reporting
8
Storytelling mit Daten
9
Online-Trainings und Webinare
8
Lean Administration
8
Marketing-Automation für Bestandskunden
8
TED Talks
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben