Zusammenfassung von Die Oetkers

Geschäfte und Geheimnisse der bekanntesten Wirtschaftsdynastie Deutschlands

Campus, Mehr

Buch kaufen

Die Oetkers Buchzusammenfassung
Backpulver und Pudding war gestern - die Familiendynastie hinter „Dr. Oetker“ hat längst lukrativere Geschäftsfelder entdeckt.

Bewertung

6 Gesamtbewertung

2 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

9 Stil

Rezension

"Man nehme Dr. Oetker": Dieser Slogan hat sich in die Köpfe der deutschen Konsumenten eingebrannt - anscheinend für immer. Produkte aus dem Hause Oetker stehen für untadelige Qualität. Wie wichtig dieser über die Werbung zementierte Ruf für das Unternehmen ist, zeigt das Buch des Journalisten Rüdiger Jungbluth. Die Firmengeschichte über die Backpulverdynastie schließt nahtlos an die Tradition an, die im Wirtschaftsbuch-Genre "Unternehmensbiographien" zurzeit herrscht: In Die Oetkers wird allerhand firmeneigenes Legendenporzellan zerschlagen. Vieles hätten die Oetkers wohl gern weiter im Dunkel gehalten, etwa die Karriere des Patriarchen Rudolf-August Oetker in der Waffen-SS. Jungbluth bleibt fair in seiner Darstellung der historischen Ereignisse und zollt dort Anerkennung, wo es angebracht ist. Mag der Leser auch den Überblick verlieren ob der 53 auftretenden Oetkers, Jungbluth selbst passiert das nie. getAbstract.com empfiehlt das Buch allen, die von schwungvoll geschriebenen Unternehmensbiographien nicht genug bekommen, sowie speziell Marketingmenschen, die sich für die Vorteile eines exzellenten Marken-Images interessieren.

Das lernen Sie

  • wer im Oetker-Konzern in den vergangenen zwölf Jahrzehnten die Zügel in der Hand hielt
  • wie die Werbung für Oetker zum entscheidenden Erfolgsfaktor wurde
  • über wie viel wirtschaftliche Macht der Oetker-Clan verfügt
 

Zusammenfassung

Dr. Oetker hat das Pulver nicht erfunden
August Oetker (1862-1918) hat es schon früh in seinem Leben gesagt: Er werde versuchen, "noch etwas Besonderes zu leisten". Das Studium der Pharmazie und der Biologie, der Doktortitel, die Übernahme einer Apotheke - das war nur das Warmlaufen für...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Rüdiger Jungbluth arbeitete acht Jahre lang als Wirtschaftskorrespondent bei den Magazinen Stern und Spiegel, war danach stellvertretender Chefredakteur von Netbusiness. Der studierte Volkswirt hat bereits eine Biografie über Die Quandts verfasst.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Enthalten im Wissenspaket

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien