Zusammenfassung von Schwarmintelligenz

Wie einfache Regeln Großes möglich machen

Eichborn, Mehr

Buch kaufen

Schwarmintelligenz Buchzusammenfassung
Und plötzlich wollen alle dasselbe wie Sie! Die Kunst der unsichtbaren Führung.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

5 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Heuschrecken, Bienen, Ameisen und Fische haben eines gemeinsam: Sie bewegen sich in Schwärmen und werden von einer Intelligenz gesteuert, die nicht dem Individuum, sondern der Gruppe als Ganzes eigen ist. Len Fisher zeigt in seinem Buch, welchen Gesetzmäßigkeiten solche Formationen folgen. Dass der Mensch genau denselben Kräften unterworfen ist, wird in vielen anschaulichen Beispielen deutlich: So lassen wir uns etwa auch im Verkehr oder im Unternehmensalltag von der Schwarmintelligenz steuern. Einen wesentlichen Unterschied zu den Tieren gibt es allerdings: Wir sind in der Lage, diese Prozesse zu durchschauen und sie für uns zu nutzen. Auf amüsante und kurzweilige Weise kombiniert Fisher biologisches Fachwissen mit Informationen aus Mathematik, Wirtschaft und Soziologie. Dabei verliert er zwar zuweilen die titelgebenden Schwärme etwas aus den Augen, etwa wenn er ausführlich über Strategien der Entscheidungsfindung berichtet. Interessant sind diese Exkurse aber allemal. getAbstract empfiehlt dieses Buch Führungskräften, Meinungsmachern und allen, die sich mit Strategiefragen beschäftigen.

Das lernen Sie

  • nach welchen Regeln Schwärme im Tierreich funktionieren
  • wie sich diese Erkenntnisse im Berufsleben nutzen lassen
 

Zusammenfassung

Mit Schwarmintelligenz gegen das Chaos
Unsere Gesellschaft steht am Rande des Chaos, sagen Komplexitätsforscher. Doch keine Angst: Damit ist nicht gemeint, dass wir jeden Moment in der Anarchie versinken könnten. Vielmehr bedeutet es, dass Chaos und Ordnung in unserem Alltag zusammenspielen...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Len Fisher ist Physiker an der Universität Bristol und Mitglied der Royal Society of Chemistry. Er schreibt Kolumnen für den Guardian und ist für seine skurrilen Forschungsarbeiten bekannt.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Enthalten im Wissenspaket

  • Wissenspaket
    Crowdsourcing
    So nutzen Sie die Intelligenz und Kreativität Ihrer Kunden.

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien