Zusammenfassung von Wird die Demokratie Big Data und künstliche Intelligenz überleben?

Suchen Sie den Artikel?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 5 Minuten.

Wird die Demokratie Big Data und künstliche Intelligenz überleben? Zusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

9 Gesamtbewertung

10 Wichtigkeit

8 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Jüngste politische Entwicklungen in den USA und anderen Demokratien zeigen zwei beunruhigende Trends: extreme politische Polarisierung und die Nutzung des Internets für Propagandazwecke, zur Manipulation der öffentlichen Meinung und des Wählerverhaltens. Eine Gruppe renommierter Wissenschaftler warnt eindringlich davor, dass die pluralistische Demokratie zerfallen wird, wenn Regierungen die Verwendung von Big Data und künstlicher Intelligenz nicht regulieren. getAbstract empfiehlt diesen intelligenten, stellenweise beunruhigenden Artikel allen Politikern und allen, die mit Big Data zu tun haben.

Das lernen Sie

  • Warum Big Data und künstliche Intelligenz die Demokratie gefährden,
  • warum personalisierte Informationssysteme die Vielfalt unterwandern und für gesellschaftliche Polarisierung sorgen und
  • wie Regierungen digitale Technologien für mehr Bürgerbeteiligung und eine bessere Politik nutzen können.
 

Über die Autoren

Dirk Helbing, Bruno S. Frey, Gerd Gigerenzer, Ernst Hafen, Michael Hagner, Yvonne Hofstetter, Jeroen van den Hoven, Roberto V. Zicari und Andrej Zwitter sind renommierte Wissenschaftler aus Natur- und Sozialwissenschaften, Ethik und IT.

 

Zusammenfassung

Big Data und künstliche Intelligenz verändern die Gesellschaft grundlegend. Sie bergen Chancen, aber auch Gefahren für Demokratie, individuelle Freiheit und Pluralismus. Unternehmen nutzen Persuasive-Computing-Technologien, die personalisierte Produktempfehlungen auf Basis des Onlineverhaltens der Nutzer geben. Regierungen haben begonnen, diese Technologien einzusetzen, um Bürger in eine Richtung zu „stupsen“, die ihre Politik unterstützt. Die Folgen dieser modernen Form des Paternalismus sind nicht vorhersehbar.

Lesen Sie die Kernaussagen dieses Artikels in 10 Minuten.

Für Sie

Finden Sie Ihr optimales Abo-Modell.

Für Ihr Unternehmen

Wir helfen Ihnen, eine lebendige Lernkultur aufzubauen.

 oder loggen Sie sich ein.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien