Zusammenfassung von Vom Golden Circle zur Golden Ratio

Suchen Sie den Artikel?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 5 Minuten.

Vom Golden Circle zur Golden Ratio Zusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

5

Qualitäten

  • Systematisch
  • Überblick
  • Für Experten

Rezension

Das bekannte Konzept des Golden Circle von Simon Sinek besagt, dass erfolgreiche Unternehmen klar herausstellen, warum es sie gibt, was ihr „Purpose“ ist. Dies ist aber für die Unternehmenspraxis nicht konkret genug, kritisiert Karsten Kilian in diesem Artikel. Er hat das Konzept daher unter anderem um markenstrategische Aspekte erweitert und das Raster der Golden Ratio entwickelt. Aber ein differenzierterer Ansatz ist zugleich komplexer und braucht etwas mehr Raum. Für ein tieferes Verständnis der Golden Ratio ist die Darstellung in diesem Artikel etwas zu knapp geraten.

Über den Autor

Karsten Kilian unterrichtet Marken- und Medienmanagement an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt.

 

Zusammenfassung

Ein Unternehmen braucht einen Purpose, muss diesen aber um Elemente der Markenstrategie ergänzen.

Unternehmen mit einem klar formulierten „Warum“, einem übergeordneten Unternehmenszweck, sind erfolgreicher als andere – insbesondere wenn ihr Purpose zu einer besseren Welt beiträgt. Das ist die Kernthese des Golden-Circle-Konzepts von Simon Sinek. Solche Unternehmen beantworten die Fragen, warum Menschen gern für sie arbeiten und warum Kunden bevorzugt ihre Produkte kaufen.

Der Ansatz ist eingängig, für die Unternehmenspraxis jedoch zu ungenau. Daher...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Das Ende der Jagd
8
Sei dein eigener Kompass!
9
Ein Angriff auf das Fundament der Interviewtechnik
8
Wofür steht Ihr Konzern?
8
Bedürfniserfüllung als Strategie
8
Das Chamäleon in uns: Wandel braucht Haltung
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben