Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Von Managern und Maschinen

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Von Managern und Maschinen

Warum gute Führung durch künstliche Intelligenz noch wichtiger wird

Harvard Business Manager,

5 Minuten Lesezeit
5 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Keine Angst vor lernenden Maschinen – sie sind nur die besseren Assistenten.


Bewertung der Redaktion

7

Qualitäten

  • Innovativ
  • Überblick
  • Hintergrund

Rezension

Künstliche Intelligenz und lernende Maschinen sind enorm leistungsfähig. Viele Aufgaben können sie inzwischen zuverlässiger und schneller erledigen als Menschen. Doch selbst wenn Maschinen lernen können, werden sie Menschen lediglich bei begrenzten Spezialaufgaben unterstützen, meinen die Autoren. Denn Computer finden zwar Antworten, doch sie stellen keine Fragen. Eine Empfehlung von getAbstract an alle Manager. 

Zusammenfassung

Innovationen und Wirtschaftswachstum werden seit Jahrhunderten von Universaltechnologien bestimmt. Dazu zählten die Dampfmaschine, die Elektrizität oder der Verbrennungsmotor. Nur wer solche Technologien für die eigenen Produkte und Innovationen nutzt, hat eine Zukunft. Heutige Universaltechnologien sind die künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen (ML). Schon heute können wir lernfähige Systeme bauen. Dies löst vielerlei Emotionen aus – von Euphorie bis Angst. Noch ist kaum abzusehen, wohin sich diese revolutionären Technologien entwickeln und welche Möglichkeiten sie bieten. Doch...

Über die Autoren

Erik Brynjolfsson ist Professor für Management an der Sloan School of Management des MIT und leitet dort den Bereich Digitale Wirtschaft. Andrew McAfee forscht am MIT über die Auswirkungen digitaler Technologien. Zusammen haben sie den Bestseller The Second Machine Age verfasst.


Kommentar abgeben