Zusammenfassung von Wenn Grenzen keine sind

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Wenn Grenzen keine sind Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Innovativ
  • Umsetzbar

Rezension

Bergsteigen ist ein sehr ehrlicher Sport. Er fordert Tugenden wie Demut, Respekt, Verantwortungsbewusstsein, Gewissenhaftigkeit und Ausdauer und ist in seiner Zielsetzung unerbittlich: Nur der Gipfel zählt. So gesehen liefert diese Sportart viele Parallelen zum Berufsbild des Managers. Fredmund Malik gehört zu den wichtigen Managementvordenkern und ist begeisterter Bergsteiger. So lag ein Buch über beide Disziplinen nahe. Vieles kennt der Malik-Leser schon aus anderen Büchern. Der Mehrwert liegt in den Analogien, die klar und plastisch hervortreten lassen, was für den Autor wesentlich ist. Fest steht aber auch, dass man nicht auf Berge steigen muss, um ein guter Manager zu sein oder zu werden. Auffallend sind die Bodenständigkeit und der gesunde Menschenverstand, mit denen Malik ein vielfach überfrachtetes Berufsbild auf das Wichtigste zurechtstutzt. getAbstract empfiehlt das Buch allen Bergsteigern mit Managementambitionen und allen Managern, die sich gern von den Bergen und vom Bergsteigen inspirieren lassen.

Über den Autor

Fredmund Malik ist Inhaber und Chef eines Beratungsunternehmens in St. Gallen und Professor für Betriebswirtschaft an der dortigen Universität. Er gehört zu den meistgelesenen deutschsprachigen Managementautoren. Unter anderem hat er die Bücher Führen Leisten Leben, Strategie, Management, Gefährliche Managementwörter und Strategie des Managements komplexer Systeme verfasst.

 

Zusammenfassung

Der Berg als Managementschule

Manager sollten Sport treiben. Regelmäßiges Training hilft, die wachsenden Anforderungen im Beruf zu meistern. Neben der gesteigerten körperlichen und geistigen Fitness vermitteln bestimmte Sportarten auch Erfahrungen, die kein MBA-Programm bietet. Bergsteigen ist ein Beispiel hierfür. Zwischen Alpinismus und Management gibt es zahlreiche Analogien. So wie man heute keinen gefrorenen Wasserfall mit veralteter Ausrüstung erklettern wird, genügen die tradierten Managementmethoden den Anforderungen einer hoch dynamischen, globalen und vernetzten Wirtschaftswelt nicht mehr. Im Bergsteigen wie im Management liegt in der Innovation und in neuem Denken der Schlüssel zum Erfolg.

Was bedeutet Management?

Immer, wenn es darum geht, durch das Zusammenwirken vieler Menschen Ziele zu erreichen, bedarf es einer ordnenden Kraft. Das ist die Managementfunktion. Als eine Art Transmissionsriemen generiert sie aus Ressourcen Ergebnisse. Zu den Ressourcen gehört auch das, was die Menschen in der Organisation an schöpferischem Potenzial mitbringen. Erst Management führt zu dessen angemessener Entfaltung. Es ist wie im Sport: Talent will gefördert...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Führen in der Transformation
8
Gefährliche Managementwörter
8
Navigieren in Zeiten des Umbruchs
7
Strategie
7
Das große 1x1 der Erfolgsstrategie
8
Die richtige Corporate Governance
9
Management
8
Führen Leisten Leben
8
Strategie des Managements komplexer Systeme
9

Ähnliche Zusammenfassungen

Burn-out, ade
7
IT-Turnaround
8
New Management
9
Projekt-Safari
9
Die digitale HR-Organisation
7
Jeder für sich oder gemeinsam fürs Ganze?
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben