Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Wetten, dass ...

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Wetten, dass ...

Harvard Business Manager,

5 Minuten Lesezeit
5 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Strategische Optionen – die Alternative zur Agilität.


Bewertung der Redaktion

7

Qualitäten

  • Innovativ
  • Überblick

Rezension

Start-ups und agile Firmen mischen mit Scrum und Design Thinking ganze Branchen auf. Aber es gibt sie noch, die klassischen Unternehmen mit herkömmlichen Strukturen. Statt mit Rapid Prototyping können diese ihre Ideen auch mit temporären Organisationen oder Fabriken testen, die sich im Erfolgsfall weiter ausbauen lassen. Strategische Optionen muten vergleichsweise unmodern an, sollten aber durchaus einen ernsthaften Gedanken wert sein. getAbstract empfiehlt diesen Artikel allen Managern herkömmlicher Unternehmen, die nach strategischen Varianten suchen.

Zusammenfassung

Viele Unternehmen setzen in Zeiten der Unsicherheit und des schnellen Wandels auf Flexibilität und Agilität – beides ist freilich nicht umsonst zu haben. Es gibt aber noch andere effektive Möglichkeiten, Ideen probeweise umzusetzen, nämlich strategische Optionen. Dazu zählen temporäre Organisationen, Erkundungsakquisitionen und temporäre Fabriken. Auch sie kosten Geld. Doch wenn der langfristige Nutzen ungewiss ist, können Sie das Risiko leichter auf sich nehmen, wenn wenigstens die kurzfristigen Kosten kalkulierbar sind.

Temporäre Organisationen bieten sich an, wenn Sie etwa ein neues Produkt...

Über die Autoren

George Stalk jr. und Ashish Iyer arbeiten in unterschiedlichen Positionen für die Boston Consulting Group.


Kommentar abgeben