Zusammenfassung von Ethischer Welthandel

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Ethischer Welthandel Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

7 Gesamtbewertung

8 Wichtigkeit

6 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Bringt Freihandel mehr Wohlstand? Christian Felber argumentiert in seinem Buch Ethischer Welthandel, dass der viel gepriesene Mehrwert uneingeschränkter Handelsbeziehungen von den Bevölkerungen der beteiligten Länder teuer erkauft wird: Wenigen Gewinnern – zumeist transnationale Konzerne und Eliten – stehen, so Felber, viele Verlierer gegenüber, die kulturelle Vielfalt nimmt ab und ökologische Anliegen treten in den Hintergrund. Trotzdem scheint dies dem weiteren Ausbau des Freihandels nichts anhaben zu können, dessen wirtschaftliche Logik regelmäßig beschworen wird. Sogar grundlegende soziale Rechte werden angesichts komparativer Kostenvorteile dem freien Handel geopfert. Darf man als fortschrittlicher Mensch überhaupt gegen Freihandel sein? Felber meint: Ja, denn zwischen Freihandel und Protektionismus – der völligen Abschottung von internationalen Märkten – gäbe es sehr wohl Alternativen. Eine davon stellt er vor und benennt sie als ethischen Welthandel, der Menschenrechte und Umweltschutz als nicht verhandelbare Grundsätze definiert. Eine leicht verständliche Auseinandersetzung mit der oftmals zu einseitig geführten Diskussion über das Freihandelspostulat, meint getAbstract.

Das lernen Sie

  • die wesentlichen Kritikpunkte am Konzept des Freihandels, wie er von der Welthandelsorganisation (WTO) propagiert und gefördert wird und
  • die wesentlichen Eckpfeiler des ethischen Welthandels als Alternative zu den Extrempolen Freihandel und Protektionismus.
 

Über den Autor

Christian Felber ist Buchautor und unterrichtet an der Wirtschaftsuniversität Wien. 2010 initiierte er das internationale Projekt der Gemeinwohlökonomie. Er hat unter anderem auch Geld. Die neuen Spielregeln verfasst, das mit dem getAbstract International Book Award ausgezeichnet wurde.

 

Zusammenfassung

Freier Handel?
Eine sachliche Debatte zu Pro und Contra des Freihandels findet nicht statt. Jeder Kritiker des Freihandels wird sogleich als Protektionist eingestuft. Dabei sind beide Extreme, Handel als Selbstzweck bzw. vollständige Abschottung der Märkte, keine erstrebenswerten Ziele...

Lesen Sie die Kernaussagen dieses Buches in 10 Minuten.

Für Sie

Finden Sie Ihr optimales Abo-Modell.

Für Ihr Unternehmen

Wir helfen Ihnen, eine lebendige Lernkultur aufzubauen.

 oder loggen Sie sich ein.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

  • Buch
     

    Christian Felber

    Deuticke, 2014

    (9)

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien