Zusammenfassung von Im goldenen Käfig

Suchen Sie den Artikel?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 5 Minuten.

Im goldenen Käfig Zusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

8 Gesamtbewertung

9 Wichtigkeit

7 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Bringen Uber, Amazon und Google wirklich nur Fortschritt und Segen? Dieser Artikel beleuchtet die dunkle Seite der digitalen Macht. Gefüttert mit Meinungen beider Lager, der Befürworter und der Kritiker, regt er zum Nachdenken und Hinterfragen an. Was treibt die neuen Monopolisten wirklich an? Werden sie irgendwann einen anderen Ton anschlagen und für alles, was heute gratis ist, Geld verlangen? Ein sehr informativer Beitrag, den getAbstract Privatpersonen ebenso wie Start-up-Gründern und Mittelständlern ans Herz legt.

Das lernen Sie

  • wie die Plattformökonomie funktioniert und
  • welche Folgen sie für Kunden und Gesellschaft hat. 
 

Über den Autor

Steffan Heuer ist USA-Korrespondent von Brand eins.

 

Zusammenfassung

Begriffe nachschlagen bei Google, Sachen bestellen bei Amazon oder chatten über WhatsApp – die großen Plattformen haben unser Leben fest im Griff. Vielen Nutzern ist das kaum bewusst. Schließlich ist die Nutzung bequem, meist kostenlos, und alle tun es. Selbst Start-ups und Mittelständler können ohne Plattformen kaum noch überleben. Die beispielsweise durch Microsoft oder Amazon zur Verfügung gestellte Rechnerkapazität könnten sie sonst nicht bezahlen. In bestimmten Geschäftsfeldern agiert oft eine Plattform als Alleinherrscher, wie Google im Anzeigengeschäft oder Facebook mit WhatsApp bei mobilen Chats. Da diese neuen Monopolisten aber im Gegensatz zu klassischen Monopolen die Preise (noch) nicht in die Höhe treiben, können Wettbewerbsschützer ihnen nur schwer beikommen. Dennoch zahlen die Kunden einen Preis: ihre persönlichen Daten. Mit diesen machen die Plattformen gewaltige Umsätze. Bei Google sind es 2017 fast 74 Milliarden Dollar. Da die einmal gespeicherten Daten bei einem Plattformwechsel vom Kunden nicht mitgenommen werden können, ist ein Wechsel nahezu unmöglich. Plattformen entwickeln schneller eine dominierende Marktposition als produzierende Unternehmen. Je mehr Kunden es gibt, desto stärker wird der Netzwerkeffekt, und noch mehr Kunden kommen dazu. Die Monopolstellung der Plattformen hat Folgen:

Lesen Sie die Kernaussagen dieses Artikels in 10 Minuten.

Für Sie

Finden Sie Ihr optimales Abo-Modell.

Für Ihr Unternehmen

Wir helfen Ihnen, eine lebendige Lernkultur aufzubauen.

 oder loggen Sie sich ein.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien