Zusammenfassung von Superkapitalismus

Wie die Wirtschaft unsere Demokratie untergräbt

Campus, Mehr

Buch kaufen

Superkapitalismus Buchzusammenfassung
Böser Kapitalismus? Das wäre zu einfach, denn die meisten von uns sind Opfer und Täter zugleich. Und als Täter können wir etwas tun!

Bewertung

9 Gesamtbewertung

10 Wichtigkeit

9 Innovationsgrad

9 Stil

Rezension

Heerscharen von Wirtschaftslobbyisten korrumpieren die Politik, CEOs scheffeln Milliarden und Arbeitnehmer verlieren die Privilegien, die sie sich einst mühsam erkämpft haben – das übliche linke Wehklagen, mögen Sie denken. Fällt denen nichts Neues ein? Doch. Der Wirtschaftswissenschaftler Robert Reich hat ein überraschendes Buch geschrieben. Rücksichtsloser Jobabbau und sinkende Sozialstandards sind für ihn nicht die Folge einer Verschwörung zwischen marktgläubigen Politikern und habgierigen Unternehmern. Wir alle haben als Verbraucher und Anleger in den vergangenen 30 Jahren vom Aufbruch in den Superkapitalismus profitiert – und zahlen nun als Bürger den Preis dafür. Anstatt mit dem Finger auf Unternehmen zu zeigen, könnten wir z. B. die Finger vom nächsten Schnäppchen lassen. Reich entlarvt viele linke und rechte Geschichten über Unternehmen als Mythen und provoziert mit konkreten Vorschlägen wie der Abschaffung der Unternehmenssteuern. getAbstract empfiehlt dieses wichtige Buch allen, die sich über die Demokratie im Würgegriff des Kapitalismus Sorgen machen und daran etwas ändern möchten.

Das lernen Sie

  • wie der heutige Kapitalismus der Demokratie schadet
  • warum Corporate Social Responsibility eine Mogelpackung ist
  • wie wir als Bürger, Verbraucher und Anleger verantwortlich handeln
 

Zusammenfassung

Das „beinahe goldene Zeitalter“
Lange Zeit galten Demokratie und Kapitalismus als untrennbares Paar. Die USA machten der Welt nach dem Zweiten Weltkrieg vor, wie ein Staat Wohlstand und Sicherheit für die große Mehrheit der Bevölkerung schaffen kann. Die Einkommensschere schloss sich, ...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Robert Reich ist Professor für Wirtschaftswissenschaften an der University of California. Von 1993 bis 1997 war er Arbeitsminister unter Bill Clinton.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Enthalten im Wissenspaket

  • Wissenspaket
    Die Macht der Konzerne
    Wird unsere Wirtschaft von den Konzernen beherrscht? Und wie lässt sich deren Macht kontrollieren? Antworten liefern diese Abstracts.
  • Wissenspaket
    Lobbying
    Hintergründe einer umstrittenen Branche.

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien