Zusammenfassung von Trumps Amerika – Auf Kosten der Freiheit

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Trumps Amerika – Auf Kosten der Freiheit Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

8 Gesamtbewertung

9 Wichtigkeit

8 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Nach dem Untergang der Sowjetunion in den frühen 1990er-Jahren schien die Weltordnung mit der einzig verbliebenen Supermacht USA neu geregelt. Doch nach 25 Jahren nahezu unangefochtener Weltherrschaft bröckelt das Image der Vereinigten Staaten massiv – und nach der Wahl Donald Trumps zum Präsidenten noch schneller als zuvor. Josef Braml, ein profunder Kenner der amerikanischen Politik und Gesellschaft, beschreibt in Trumps Amerika – Auf Kosten der Freiheit die großen Schwächen der USA und macht deutlich, dass zwischen Amerikas hegemonialem Anspruch und der Realität mittlerweile eine massive Lücke klafft. Das Land wird von Millionären regiert, die das Gespür für die Bedürfnisse der eigenen Bevölkerung verloren haben. Die Wahl Trumps hat daran nichts geändert. Das politische System beschreibt Braml als konsensunfähig, die politischen Positionen liegen weit auseinander. So wird die Entscheidungsfindung zu wichtigen Themen blockiert; dringende Probleme, wie soziale Missstände oder die exorbitante Staatsverschuldung, bleiben ungelöst. Bramls sachkundige und neutrale Analyse beschränkt sich nicht auf Amerika, sondern legt auch die möglichen Folgen für die Weltordnung dar. getAbstract empfiehlt das Buch politisch Interessierten, die einen Blick hinter die wirtschafts- und sozialpolitischen Kulissen der erodierenden Supermacht werfen wollen.

Das lernen Sie

  • welche Folgen der Demokratieverlust in den USA für die Weltordnung hat und
  • was die westlichen Demokratien tun müssen, um die erodierende Supermacht zu stützen.
 

Über den Autor

Der Amerikaexperte Josef Braml lebte mehrere Jahre in den USA und arbeitete dort unter anderem als Berater des US-Abgeordnetenhauses und der Weltbank.

 

Zusammenfassung

Amerika – Land der Freiheit?
Auch eine Demokratie braucht Regeln. Sie sind notwendig, damit der Einzelne sein Recht auf Freiheit, materielle Sicherheit und Schutz vor Willkür geltend machen kann. Das gilt auch in den USA. Das Land hat sich im 20. Jahrhundert zu einer Art Weltpolizei aufgeschwungen...

Lesen Sie die Kernaussagen dieses Buches in 10 Minuten.

Für Sie

Finden Sie Ihr optimales Abo-Modell.

Für Ihr Unternehmen

Wir helfen Ihnen, eine lebendige Lernkultur aufzubauen.

 oder loggen Sie sich ein.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Enthalten im Wissenspaket

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien