Zusammenfassung von Wirtschaftsirrtümer

Richtigstellungen von Arbeitszeitverkürzung bis Zinspolitik

Eichborn, Mehr

Buch kaufen

Wirtschaftsirrtümer Buchzusammenfassung
Steuern oder Zinsen runter, Kauflaune oder Staatsausgaben rauf – Interessenvertreter hantieren bewusst mit Halbwahrheiten und Irrtümern.

Bewertung

8 Gesamtbewertung

6 Umsetzbarkeit

9 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

An Erklärungsversuchen für die Probleme der deutschen Wirtschaft herrscht kein Mangel. Doch die Debatte darüber spielt sich oft auf einem erschreckend niedrigen Niveau ab – sie beschränkt sich meist auf den Austausch plakativer Argumente und Thesen. Die Ökonomie ist zwar keine exakte Wissenschaft, andererseits ist sie aber auch keine Spielwiese der Beliebigkeit. Nicht alles ist Ansichtssache. Henrik Müller nimmt die üblichen Parolen aus den Polit-Talk-Sendungen auf und widerlegt sie gekonnt. Sein pragmatischer, unaufgeregter Stil wird dem Anspruch zur Versachlichung der Debatte gerecht. Indem der Autor das Eigeninteresse der Diskussionsteilnehmer schildert, erklärt er, warum sich manche Irrtümer so hartnäckig halten. getAbstract empfiehlt dieses Buch allen, die nicht jedem Politiker und Interessenvertreter in den Talkshows auf den Leim gehen wollen.

Das lernen Sie

  • die wichtigsten wirtschaftspolitischen Irrtümer
  • die Gründe für deren hartnäckige Popularität
  • das Ausmaß, in dem Deutschland unter diesen Thesen leidet
 

Zusammenfassung

Debatten mit falschen Argumenten
Die wirtschaftlichen Probleme in Deutschland sind nicht mehr zu bestreiten – und doch tobt der Streit darüber, sei es in den Fernseh-Talkshows oder im Bundestag. Obwohl in diesem Streit über Ursachen und Lösungswege alle Beteiligten aus Politik, Gewerkschaften...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Henrik Müller ist promovierter Volkswirt und Wirtschaftsjournalist. Er arbeitet seit 2000 als Redakteur beim manager magazin, vorher schrieb er bereits für den Stern und das Sonntagsblatt. Er hat bereits mehrere Wirtschaftsfachbücher veröffentlicht. 2002 erhielt Müller den Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien